Alfa Edel Pils

Autor
dersepp
Erstellt
Sonntag, 15. Juni 2014
Bewertung des Tests
(6 Stimmen)
Aufrufe
5440 views
Alfa Edel Pils
  • Biersorte
    Pils
  • Alkoholgehalt
    5,0%
  • Behältnis
    Dose
  • Reinheitsgebot
    Ja
  • Brauerei
    Alfa Brouwerij
  • Stadt
    Schinnen
  • Land
    Niederlande
  • Besonderheit
    -

  • Die auffällige Dose wurde im Jumbo-Markt in Holland erworben und gehört zur Niedrigpreiskategorie. 

    Design

    Das Design sieht passenderweise billig aus und es wird erst gar nicht versucht den Anschein eines hochpreisigen Bieres zu erwecken. Hoffentlich schmeckt das Lager nicht auch so. Was gefällt, ist der innovative Ansatz ein Bierglas zu simulieren. Machen wir den Test, ob die Grafik nicht zu viel verspricht! 

    Aussehen

    Das Bier entspricht tatsächlich der Grafik auf der Dose. Die Schaumkrone ist relativ grobkörnig und recht fest und hält sich auch recht lange. Das Bier an sich ist hell und perlt etwas zu wenig.

    Geruch

    Riecht frisch und nicht so intensiv. Macht Appetit!

    Geschmack

    Geht runter wie Wasser und schmeckt zunächst auch so. Null intensiv, aber auch nicht schlecht. Nur der Abgang ist etwas muffig. Im Nachgang bleibt ganz leichte Bitterkeit, die sich aber schnell verfliegt. Im weiteren Verlauf kommt der Verdacht auf, dass hier ein gewöhnliches Pils mit Wasser gestreckt wurde. Sehr mild.

    Gesamt

    Wer schnell betrunken werden will und nicht so viel mit intensiven Biergeschmack anfangen kann, liegt hier Goldrichtig. Damit ist es das perfekte Einsteigerbier. Der Bierexperte sollte allerdings die Finger von dem Edel Pils lassen. Insgesamt ist das Alfa aber auch nicht schlecht, weshalb es für eine 3 reicht.

  • Design
    2-
  • Bieraussehen
    2
  • Geruch
    2-
  • Geschmack
    3-
  • Gesamtnote
    3

Kommentare  

Markus Hansen
+1 #1 Markus Hansen 2018-04-04 14:32
Hallo Zusammen,

zunächst einmal sei gesagt, dass es sich bei der Alfa Brauerei um einen Familienbetrieb
in 4. Generation handelt und nicht um irgendeine Plörre aus Massenprodukton.
Qualität der Rohstoffe und der Brauerei selber sind wie die Qualität des Wassers hervorragend.
Es ist kein Billigbier, und möchte auch nicht den Anschein erwecken.
Über Geschmack kann man schlecht streiten, wer Bitburger gewohnt ist empfindet jedes andere Bier als wässrig.
Daher sollte man sich immer ein paar mehr Bierchen gönnen bevor man ein Urteil abgibt.
Wer ein frisches, leichtes Pils von guter Qualität sucht liegt hier richtig.
Ein Tip, wer aus der Nähe kommt sollte mal eine Brauereibesicht igung buchen, hier kann man den Unterschied zwischen den grossen Playern und kleinen Privatbrauereie n am Besten sehen.
Bitte sorgt vorher für eine Fahrer nach Hause.
Gruß
Markus
Zitieren
Share this post
FaceBook  Twitter