Der Hirschbräu Weisser Hirsch

Autor
Wolf
Erstellt
Freitag, 14. Oktober 2022
Bewertung des Tests
(0 Stimmen)
Aufrufe
588 views
Der Hirschbräu Weisser Hirsch
  • Biersorte
    Weizen
  • Alkoholgehalt
    5,2%
  • Behältnis
    Glasflasche
  • Reinheitsgebot
    Ja
  • Brauerei
    Der Hirschbräu, Privatbrauerei Höß GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Sonthofen
  • Land
    Deutschland
  • Besonderheit
    -
  • Zutaten: Wasser, Weizenmalz, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe.

     

    Design

    Ellipsenförmiges Etikett mit weißem Hirsch drauf. Okay, aber kein Knaller.

     

    Bieraussehen

    Schöner Plöpp beim Öffnen. Die Schaumentwicklung ist angemessen, die Konsistenz eher durchschnittlich. Farblich ist das Bier durchschnittlich gelb und trüb.

     

    Geruch

    Recht bananig, hellmalzig-ländlich, etwas nach Bauernhof. Im Glas fruchtig nach Banane, Weizenmalz, etwas Hefe. Riecht etwas anders als gewöhnliche helle Weizenbiere.

     

    Geschmack

    Recht rezent im Antrunk, ziemlich wässrig am Gaumen. Zunächst taucht etwas Gewürznelke auf, danach fällt das Bier in ein ziemliches Loch, indem es sehr mild, fast wässrig wird. Das Weizenmalz ist leicht zu erkennen, kaum Frucht, kaum Hefe. Der Abgang ist mild und demnach recht kurz. Unterm Strich kann man es zwar gut trinken, aber von einem Weizen erwarte ich mir deutlich mehr.

     

    Fazit

    Wässriges Hefeweizen aus dem Allgäu.

  • Design
    3
  • Bieraussehen
    3+
  • Geruch
    3+
  • Geschmack
    4+
  • Gesamtnote
    3-
Share this post
FaceBook  Twitter