De Molen Hel & Verdoemenis

Autor
Team
Erstellt
Montag, 29. Januar 2018
Bewertung des Tests
(3 Stimmen)
Aufrufe
533 views
De Molen Hel & Verdoemenis
  • Biersorte
    Stout
  • Alkoholgehalt
    10,0%
  • Behältnis
    Glasflasche
  • Reinheitsgebot
    Ja
  • Brauerei
    Brouwerij De Molen
  • Stadt
    Bodegraven
  • Land
    Niederlande
  • Besonderheit
    -
  • Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe

    Design:

    So langweilig wie bei allen anderen Bieren der Brauerei. Immerhin kann man sagen, dass die Flaschen trotz des spärlichen Designs nicht billig wirken. 

    Aussehen:

    Pechschwarzer Körper mit einer minimalen Lichtdurchlässigkeit. Die Schaumkrone ist sehr dunkel, feinporig und üppig. Der Schaumteppich bleibt auch sehr lange stabil im Glas. Optisch ist es nicht verkehrt.

    Geruch:

    Etwas dunkle Schokolade und etwas Kaffee, dazu noch ein bisschen salzig. Es riecht nicht verkehrt, für ein Imperial Stout ist es aber schon eher lasch.

    Geschmack:

    Das Malz macht sich direkt stark bemerkbar, wie es sich für ein Imperial Stout auch gehört. Der Mund wird sehr schön ausgekleidet und es fühlt sich samtweich an, wirklich sehr angenehm für den hohen Alkoholgehalt. Selbst für ein Imperial Stout ist die Intensität überdurchschnittlich. Der Abgang ist schön bitter und ist ausgesprochen lang, das Bier fühlt sich dann auch ein bisschen ölig an. Dazu bildet sich nach und nach im Rachen noch eine sehr schöne Kakaonote, besser geht es nicht. Es wird im Trinkverlauf etwas süßlicher.

    Gesamt:

    Gewohnt gute Qualität aus Bodegraven.

  • Design
    3-
  • Bieraussehen
    2+
  • Geruch
    2-
  • Geschmack
    2+
  • Gesamtnote
    2+
Share this post
FaceBook  Twitter