Feldschlösschen Malz Klassik

Autor
Strasser
Erstellt
Dienstag, 03. Oktober 2017
Bewertung des Tests
(1 abstimmen)
Aufrufe
826 views
Feldschlösschen Malz Klassik
  • Biersorte
    Malzbier
  • Alkoholgehalt
    0,0%
  • Behältnis
    Glasflasche
  • Reinheitsgebot
    Nein
  • Brauerei
    Feldschlösschen Brauerei GmbH
  • Stadt
    Hamminkeln
  • Land
    Deutschland
  • Besonderheit
    -
  • Zutaten: Wasser, Glucose-Fructosesirup, Gerstenmalz, Hopfenextrakt, Kohlensäure

    Design:

    Sehr unkreativ und unharmonisch. Wahrscheinlich wurde es seit den 1960er Jahren nicht mehr geändert, aber Tradition ist nicht immer gut. Immerhin wurde es bei der Weltbierauswahl in Luxemburg ausgezeichnet, leider ist aber über diese Auszeichnung im Internet nichts weiteres zu finden. 

    Aussehen:

    Schwarzer Körper mit einem leichten Rotstich. Es bildet sich eine feinporige und üppige Schaumkrone, die auch durch eine leicht cremige Konsistenz zu gefallen weiß. Die Haltbarkeit ist auch ganz gut. 

    Geruch:

    Leicht süßlich und malzig, es ist schon eher von der milden Sorte. Allerdings ist es für meinen Geschmack nicht so künstlich. 

    Geschmack:

    Leicht süßlich und malzig im Antrunk, selbst für ein Malzbier ist es schon etwas mild. Dafür bleibt der Geschmack halbwegs natürlich und die Süße ist überhaupt nicht penetrant. Die Milde wird durch eine unterdurchschnittliche Karbonisierung verstärkt. Im Trinkverlauf schmeckt es ein bisschen nach Karamell. Der Abgang ist trocken und nicht zu kurz. 

    Gesamt:

    Ein etwas besseres Malzbier.

    Strasser

  • Design
    5
  • Bieraussehen
    2
  • Geruch
    3+
  • Geschmack
    2-
  • Gesamtnote
    2-
Share this post
FaceBook  Twitter