Bergisches Landbier

Autor
Wolf
Erstellt
Freitag, 21. Februar 2014
Bewertung des Tests
(19 Stimmen)
Aufrufe
6686 views
Bergisches Landbier
  • Biersorte
    Landbier
  • Alkoholgehalt
    4,8%
  • Behältnis
    Glasflasche
  • Reinheitsgebot
    Ja
  • Brauerei
    Erzquell Brauerei Bielstein
  • Stadt
    Wiehl
  • Land
    Deutschland
  • Besonderheit
    -
  • Das Bergische Landbier muss ich als Einwohner des Bergischen natürlich antesten. Es ist recht schwierig zu erhalten, was auch daran liegt, dass es nur alle zwei Wochen abgefüllt wird, also nicht in Dauerproduktion gebraut wird. 

     

    Design

    Das Design wirkt durch den Einsatz von gold, grün und viel weiss ziemlich billig. Das traditionelle Bild mit den beiden Herren und der Dame reisst es ein wenig raus. Der Schriftzug "Bergisches Landbier" hingegen gefällt mir ganz gut.

     

    Bieraussehen

    Der Schaumteppich ist im Großen und Ganzen ziemlich feinporig und hält sich angemessen. Von der Farbe her ist es sehr dunkel, noch kräftiger als Bernstein. 

     

    Geruch

    Vom Geruch her geht es in Richtung Altbier. Malziges, leicht würziges Aroma.

     

    Geschmack

    Der erste Schluck wirkt im Antrunk zunächst recht vollmundig. Nach und nach entfaltet sich ein malziges Aroma, dass sich aber nicht richtig ausbreiten will. Der Kohlensäuregehalt ist mir ein wenig zu stark. Der Abgang ist relativ lang und lässt die malzige Note nachklingen. Nach und nach wird es zunehmend wässriger, wobei das Brauwasser relativ weich ist. Spuren vom Hopfen suche ich so gut wie vergebens.

     

    Fazit

    Ein mildes, malzbetontes Bier, welches geschmacklich in Richtung eines Alt geht. Da es aus der Region kommt, kriegt es einen leichten Lokalbonus. Macht insgesamt einen ordentlichen Eindruck.

  • Design
    3-
  • Bieraussehen
    2-
  • Geruch
    3
  • Geschmack
    3+
  • Gesamtnote
    3+

Kommentare  

Hans Joachim Nellen
+1 #6 Hans Joachim Nellen 2018-06-04 18:31
In unserer pilsenerverseuc hten Zeit ein neues Obergäriges. Das ist schon mal was. Der erste Eindruck: Süffig! Der Geschmak rund und vollmundig. Trrotzdem ist der Eindruck erfrischend. Selbst meine asiatische Frau war sehr angetan undd hat sich noch einen Schoppennachbes tellt.
Zitieren
Jürgen
+1 #5 Jürgen 2015-10-25 19:57
Na, da sind ja sachkundige Kölschtrinker am Werk .-). Malzig, leichter karamell-Nachge schmack: Ein Bier. Nicht umwerfend, aber in der Kölner Region überraschenderw eise doch ein Bier!
Zitieren
Frank
+1 #4 Frank 2015-08-15 18:41
Schmeckt wie abgetandenes Alt. Selbst mit Cola nicht genießbar. Leider ganze Kiste von der Plörre gekauft. Wers mag kann sich die restliche Kiste hier abholen !!
Zitieren
Raki-Rudolf
-2 #3 Raki-Rudolf 2014-07-30 19:07
Spuren von Hopfen findest du vielleicht in deinem Arsch. Bon Appetit.
Zitieren
visch
+8 #2 visch 2014-02-24 08:35
Wie das Land, so das Bier. Bergisch malzig.
Zitieren
BrausePaul
-1 #1 BrausePaul 2014-02-21 23:49
Sieht doch aus wie ein Pennerbier
Zitieren
Share this post
FaceBook  Twitter