Welde Naturstoff

Autor
Strasser
Erstellt
Dienstag, 22. Juli 2014
Bewertung des Tests
(9 Stimmen)
Aufrufe
6314 views
Welde Naturstoff
  • Biersorte
    Kellerbier
  • Alkoholgehalt
    5,6%
  • Behältnis
    Glasflasche
  • Reinheitsgebot
    Ja
  • Brauerei
    Weldebräu GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Plankstadt
  • Besonderheit
    Ökologisch
  • Deisgn:

    Die Flaschenform von Welde gefällt mir überhaupt nicht. So eine pseudo hippe Flschenform braucht kein Mensch. Auch der abziehbare Verschluss ist total unnötig. Jeder normale Mensch hat doch sofort etwas parat womit er sein Bier leichter öffnen kann als mit so einem Mist. Das Etikett ist schlicht aber nichts Verkehrtes.

    Aussehen:

    Sprudelt richtig stark. Der Schaum hat eine mäßige Größe und wirkt schnell sehr uneben. Dafür, dass es ein naturtrübes Kellerbier sein soll, finde ich die Farbe eher hell. Im Glas sieht man ein paar Teilchen. Allerdings weniger als vorher in der Flasche.

    Geruch:

    Sehr ländlicher Geruch. Auch eine malzige Note kann man erschnuppern.

    Geschmack:

    Herb im Antrunk. Der Abgang ist leicht bitter und sehr trocken. Dadurch erfrischt das Bier überhaupt nicht. Man muss zwangsläufiig weiter trinken um den trockenen Hals wegzubekommen. Daran ändert sich auch im weiteren Verlauf nichts. Nach dem Abschluss des Bieres bleibt ein starkes Pappmaul.

    Fazit:

    4+. Trockene Kellerbier-Variante.

    Strasser

  • Design
    4+
  • Bieraussehen
    3+
  • Geruch
    3+
  • Geschmack
    4
  • Gesamtnote
    4+

Kommentare  

Mister Schlong
-1 #1 Mister Schlong 2014-07-23 15:43
Wie schlägt sich das Bier im Vergleich zum Gulpener Gladiator? Hätte gerne noch gewusst, ob sich das Welde robust im Mund anfühlt
Zitieren
Share this post
FaceBook  Twitter