Affligem Dubbel

Autor
Wolf
Erstellt
Samstag, 21. Oktober 2017
Bewertung des Tests
(1 abstimmen)
Aufrufe
896 views
Affligem Dubbel
  • Biersorte
    Ale
  • Alkoholgehalt
    6,8%
  • Behältnis
    Glasflasche
  • Reinheitsgebot
    Nein
  • Brauerei
    Brasseries Alken-Maes SA
  • Stadt
    Opwijk
  • Land
    Niederlande
  • Besonderheit
    -
  • Erworben bei: Achelse Kluis, Achel, Belgien.

     

    Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Zucker, Hopfen, Hefe, Kräuter.

     

    Design

    Die Flasche mit dem Schwert-Schlüssel-Relief sieht klasse aus. Das Etikett hingegen ist unspektakulär bis langweilig.

     

    Bieraussehen

    Gut mächtige Schaumentwicklung mit ziemlich grobkörniger Konsistenz und mittlerer Haltbarkeit. Der Schaum ist deutlich dunkel eingefärbt. Farblich ist das Bier wunderschön bordeauxrot und opal.

     

    Geruch

    Hefig, spritzig, süßlich, fast schon nach Kaugummi. Dazu ein wenig Frucht, wo Traube dominant ist, wie so oft bei belgischen Bieren. Insgesamt recht kräftig und vielfältig.

     

    Geschmack

    Vollmundig-spritzig im Antrunk, schnell wird das Bier von einem sehr bitterem Grundton durchzogen. Dazu ist es recht trocken und man kann dezent eine Alkoholnote herausschmecken. Dennoch stört diese nicht sonderlich, sondern passt zum Gesamteindruck. Die Kräuter und Gewürze kommen nach und nach immer besser zur Geltung, zudem ist im Mittelteil der Zucker recht präsent. Alles in Allem ein gut trinkbares Dubbel.

     

    Fazit

    Ordentliches, facettenreiches Dubbel.

  • Design
    2-
  • Bieraussehen
    2
  • Geruch
    2-
  • Geschmack
    2-
  • Gesamtnote
    2-
Share this post
FaceBook  Twitter