Affligem Blond

Autor
Wolf
Erstellt
Montag, 05. Februar 2018
Bewertung des Tests
(1 abstimmen)
Aufrufe
837 views
Affligem Blond
  • Biersorte
    Ale
  • Alkoholgehalt
    6,8%
  • Behältnis
    Glasflasche
  • Reinheitsgebot
    Nein
  • Brauerei
    Brasseries Alken-Maes SA
  • Stadt
    Opwijk
  • Land
    Belgien
  • Besonderheit
    -
  • Erworben bei: Achelse Kluis, Hamont-Achel, Belgien.

     

    Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Glukosesirup, Hopfen, Hopfenextrakt, Zucker, Hefe.

     

    Design

    Nette Flasche mit Schwert-Relief. Das Etikett ist in der Gestaltung und vor allem in der Farbwahl sehr langweilig.

     

    Bieraussehen

    Durchschnittliche, grobkörnige Schaumentwicklung mit mäßiger Haltbarkeit. Farblich ist das Bier goldgelb mit leichtem Orangeton. Zudem ist es opal bis leicht trüb.

     

    Geruch

    Beim Einschenken etwas bananig, im Glas leicht süßlich mit etwas Karamell. Den Zucker erkennt man schon. Nicht sonderlich intensiv, aber einigermaßen frisch.

     

    Geschmack

    Sehr rezent im Antrunk mit vornehmlich bitteren Nuancen. Etwas Karamell ist zu erkennen, zudem spürt man dezent den Alkohol. Bitter im Abgang- wie angepriesen- ist es, allerdings kann ich nicht wirklich Zitrus und Vanille erkennen. Ein paar Gewürze klingen an: Nelke, Koriander, Pfeffer. Allerdings nur unterschwellig. Mir persönlich ist es eine Spur zu rezent.

     

    Fazit

    Mild-spritziges Belgian Ale mit herb-fuseligen Noten.

  • Design
    3+
  • Bieraussehen
    3+
  • Geruch
    3+
  • Geschmack
    3
  • Gesamtnote
    3
Share this post
FaceBook  Twitter