Neuzeller Kloster-Bräu Pilsner

Autor
Bob
Erstellt
Donnerstag, 14. August 2014
Bewertung des Tests
(5 Stimmen)
Aufrufe
2700 views
Neuzeller Kloster-Bräu Pilsner
  • Biersorte
    Pils
  • Alkoholgehalt
    4,8%
  • Behältnis
    Fass
  • Reinheitsgebot
    Ja
  • Brauerei
    Klosterbrauerei Neuzelle GmbH
  • Stadt
    Neuzelle
  • Land
    Deutschland
  • Besonderheit
    -
  • Heute im Test: Neuzeller Pilsner

    Design:

    Weil im Test Fassbier getestet wurde, kann nur das Design des Bierglases bewertet werden. Das Glas zeigt als Logo den Schriftzug der Neuzeller Kloster-Brauerei und darüber einen Mönch, umrahmt von Ähren und anderem Schnickschnack. Das Logo ist einfarbig gestaltet und wirkt somit eher langweilig bis billig. Man hat schon einfallsreichere Gläser gesehen.

    Aussehen/Geruch:

    Selbst für ein Pils hat das Bier eine recht helle Färbung, die schon fast an ein Radler erinnert. Für ein Fassbier hält sich die feine Schaumkrone relativ lange. Der Geruch erinnert anfangs an muffigen Hopfen, wird aber noch durch ein leicht rauchiges Aroma unterstrichen.

    Geschmack:

    Im Antrunk zeigt sich sofort eine intensive, nicht unerheblich herbe, Hopfennote. Ansonsten lässt sich hier erstmal nichts weiter erkennen. Im Abgang ist das Bier dann tatsächlich nahezu geschmacksneutral, was sich auch im gesamten Trinkverlauf bis zum Ende hin absolut nicht ändert. Mehr lässt sich dazu auch nicht sagen.

    Fazit:

    Bei einem normalen Pils erwartet man keine Geschmacksexplosionen im Mund, aber bei diesem Bier erwartet den Biertrinker einfach gar nichts. Ein Pils, das wohl trinkbar, aber dabei völlig belanglos ist. Das Glasdesign beschreibt es wohl am besten.

  • Design
    4+
  • Bieraussehen
    3
  • Geruch
    4
  • Geschmack
    4
  • Gesamtnote
    4
Share this post
FaceBook  Twitter