Krug-Bräu Lager

Autor
Wolf
Erstellt
Mittwoch, 13. Januar 2016
Bewertung des Tests
(1 abstimmen)
Aufrufe
2095 views
Krug-Bräu Lager
  • Biersorte
    Dunkles
  • Alkoholgehalt
    5,0%
  • Behältnis
    Glasflasche
  • Reinheitsgebot
    Ja
  • Brauerei
    Konrad Krug Brauerei und Tanzsaal GmbH
  • Stadt
    Waischenfeld-Breitenlesau
  • Land
    Deutschland
  • Besonderheit
    Solarbier
  • Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen.

     

    Design

    Rechteckig geschnittenes Frontetikett mit goldener Umrandung. Sieht ziemlich altbacken aus. Auf dem Etikett ist ein alter Gutshof abgebildet. Auch die weitere Farbwahl ist eher schlicht und auf dunkel gehalten. Kein Hit. Geil ist die Sonne, in der "Solarbier" steht. Passt gar nicht zum Rest.

     

    Bieraussehen

    Raucht gut aus der Flasche. Extrem viel Schaum entsteht im Glas, welcher relativ feinporig ist und sich lange hält. Dunkelbernstein bis braun ist die Farbe des Bierkörpers.

     

    Geruch

    Stark malzaromatisch mit leichten Noten von Röstmalz. Erinnert etwas an ein Altbier. Dazu ist es für ein Dunkelbier angenehm frisch.

     

    Geschmack

    Uh, der Antrunk ist aber mal gut rezent. Dann braucht das Bier lange, um in Fahrt zu kommen. Der erste Schluck ist erstmal überraschend mild. Leicht kernig ist das Bier und auch eine Spur Herbe will aufkommen. Den starken, leicht röstigen Malzgeschmack von anderen Dunkelbieren sucht man hier aber vorerst vergebens. Das Wasser ist in Ordnung und das Bier sehr süffig. Lediglich ein kräftigeres Aroma fehlt hier, um vollends zu überzeugen. Von der Qualität her ist es aber gut.

     

    Fazit

    Die milde Dunkelbier-Variante.

  • Design
    3-
  • Bieraussehen
    2
  • Geruch
    2-
  • Geschmack
    2-
  • Gesamtnote
    2-
Share this post
FaceBook  Twitter