BrewDog (Berlin) Punk IPA

Autor
Wolf
Erstellt
Donnerstag, 16. Februar 2023
Bewertung des Tests
(0 Stimmen)
Aufrufe
685 views
BrewDog (Berlin) Punk IPA
  • Biersorte
    Ale
  • Alkoholgehalt
    5,4%
  • Behältnis
    Dose
  • Reinheitsgebot
    Ja
  • Brauerei
    Brewdog GmbH
  • Stadt
    Berlin
  • Land
    Deutschland
  • Besonderheit
    -
  • Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe.

     

    Design

    Verschiedene Blautöne, schwarze Schrift, alles ein wenig durcheinander, typisch Brewdog. Gefällt mir gut.

     

    Bieraussehen

    Anständige Schaumentwicklung mit durchschnittlich feiner Konsistenz, am Rande groben Bläßchen. Farblich ist das Bier goldgelb und kräftig opal bis leicht trüb.

     

    Geruch

    Vorrangig erkennt man frische Fruchtnoten, vorrangig Zitrus- und Tropenfrüchte. Ziemlich süß erscheint es, begleitet von einer trockenen Bitteren. Im Glas nicht mehr so süß, die Frucht- und Bitternoten sind gut abgestimmt, es erinnert ein wenig an grünen Tee. Wirkt hochwertig und macht Lust.

     

    Geschmack

    Durchschnittlich rezent im Antrunk, überraschenderweise haut es zu Beginn gar nicht so rein, sondern es braucht ein paar Sekunden, um sich zu erfalten. Zitrusfrüchte sind tonangebend, etwas Ananas und Grapefruit, nach und nach baut sich die trockene Bittere auf, die aber zu meiner Überraschung sehr zurückhaltend ist. Das habe ich vom Punk IPA ganz anders in Erinnerung (allerdings war die Rezeptur früher anders, der Alkoholgehalt höher). Trotzdem wirkt es sehr rund und ist wirklich gut zu trinken, dennoch hat es von seinem früheren Reizen einiges verloren.

     

    Fazit

    Das Idol droht zu fallen.

  • Design
    2+
  • Bieraussehen
    3+
  • Geruch
    1-
  • Geschmack
    2-
  • Gesamtnote
    2-
Share this post
FaceBook  Twitter