Belzebuth

Autor
BrausePaul
Erstellt
Sonntag, 28. Dezember 2014
Bewertung des Tests
(2 Stimmen)
Aufrufe
5606 views
Belzebuth
  • Biersorte
    Ale
  • Alkoholgehalt
    8,5%
  • Behältnis
    Glasflasche
  • Reinheitsgebot
    Nein
  • Brauerei
    Brasserie Grain D'Orge
  • Stadt
    Douai
  • Land
    Frankreich
  • Besonderheit
    -
  • Zutaten: Wasser, Malz, Zucker, Roggen, Hafer, Orangenschale, Antioxidationsmittel

    Design:

    Die Flasche weiß durch die mattfarbene, schwarze Lackierung zu gefallen. Flammen und der Teufel sollen wohl darauf hinweisen, dass das Bier serious business ist. Wird aber durch das kindliche Äußere des Teufels wieder relativiert. Die Informationen auf dem Rücketikett beschränken sich auf das wesentliche, den Zutaten und Brauerei. Insgesamt in Ordnung.

    Aussehen:

    Goldener Bierkörper mit einer sehr dicken Schaumkrone. Allerdings fällt eine weitere Beschreibung schwer, da die Kohlensäure ins Auge sticht. Es entsteht ein dicker Strudel, der die Schaumkrone anscheinend wachsen lässt. Das sieht ziemlich unnatürlich aus. Jedenfalls ist die Schaumkrone dick und sehr stabil. Sieht bis auf den komischen Kohlensäurestrudel gut aus. 

    Geruch:

    Riecht leicht streng und die Schaumkrone scheint den Geruch eher zu blockieren. Im Vordergrund Orange mit einer recht scharfen Pfeffernote. Die Orange riecht recht frisch, der Alkohol dezent medizinisch. Ein sehr interessanter Geruch, der recht ausgewogen rüberkommt.

    Geschmack:

    Extrrem cremiges Mundgefühl, kann da durchaus mit Stouts mithalten. Der Geschmack ist sehr malzbetont und wartet mit einem recht intensiven Orangenaroma auf. Dazu Noten von Pfeffer und Zitronenmelisse. Der Abgang ist malzig süß und erinnert ein wenig an Himbeere. Dazu gesellt sich ein bitteres Aroma, welches vom Alkohol herrührt. Geschmacklich erinnert der Alkohol an Weißwein und wirkt nicht billig. Der Hopfen hält sich sehr zurück und geht unter. Die Rezenz ist recht niedrig. Anstatt zu erfrischen, wärmt es dezent auf. Aber auch hier ist es eher ein angenehmes Gefühl, ganz im Gegensatz zu Bieren wie Elephant. Im Trinkverlauf tauchen immer weitere Aromen auf. Mal ist es Brot, das andere mal Karamell. Differenziert sind die Eindrücke nicht.

    Fazit:

    Belzebuth hat durchaus interessante Ansätze. Jedoch gehen die einzelnen Aromen etwas unter. Sicherlich ein Bier um etwas zu entdecken, ganz rund wirkt es jedoch nicht. 

  • Design
    2-
  • Bieraussehen
    3+
  • Geruch
    3+
  • Geschmack
    3+
  • Gesamtnote
    3
Share this post
FaceBook  Twitter