Ladenburger Zwick'l

Autor
Wolf
Erstellt
Donnerstag, 17. Dezember 2020
Bewertung des Tests
(1 abstimmen)
Aufrufe
1005 views
Ladenburger Zwick'l
  • Biersorte
    Kellerbier
  • Alkoholgehalt
    5,2%
  • Behältnis
    Glasflasche
  • Reinheitsgebot
    Ja
  • Brauerei
    BRAUEREI LADENBURGER
  • Stadt
    Neuler
  • Land
    Deutschland
  • Besonderheit
    Mit belebtem Brauwasser gebraut
  • Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe.

     

    Info

    Dieses Bier wird mit belebtem Brauwasser gebraut, dessen Technologie von Johann Grander erfunden wurde. Laut Wikipedia ist diese Technologie wissenschaftlich widerlegt und darf als "esoterischer Unfug" bezeichnet werden.

     

    Design

    Dunkelbraun mit Längsstreifen, in der Mitte der gelbe Adler mit Krone draufgeklatscht. Wirkt mir zu leer und auch ein wenig billig.

     

    Bieraussehen

    Die Schaumentwicklung ist anständig und relativ feinporig. Die Farbe des Bieres ist hellorange, dabei ist es trüb. Hefeteilchen schwimmen durch das Bier.

     

    Geruch

    Aus der Flasche sehr hefig, leicht würzig. Im Glas etwas milder, aber immernoch hefedominiert. Dabei wirkt es durchschnittlich frisch.

     

    Geschmack

    Durchschnittlich rezent im Antrunk, ziemlich hefig, leicht würzig, etwas malzig. Im Abgang kommt dezent eine leichte Bittere hervor, die aber ein wenig abgehackt und minimal metallisch schmeckt. Wie dieses Bier Gold bei den "World Beer Awards" gewinnen konnte, ist mir ein Rätsel. Es wirkt insgesamt nicht wirklich hochwertig, auch das belebte Wasser macht sich nicht bemerkbar. Es ist unterm Strich wohl trinkbar, wirklich Spaß macht es mir nicht.

     

    Fazit

    Vielleicht spricht es ja Esoteriker an.

  • Design
    3-
  • Bieraussehen
    2-
  • Geruch
    3+
  • Geschmack
    3-
  • Gesamtnote
    3
Share this post
FaceBook  Twitter