Erl-Bräu Erlkönig Festbier

Autor
Wolf
Erstellt
Dienstag, 31. August 2021
Bewertung des Tests
(0 Stimmen)
Aufrufe
1494 views
Erl-Bräu Erlkönig Festbier
  • Biersorte
    Märzen
  • Alkoholgehalt
    6,1%
  • Behältnis
    Glasflasche
  • Reinheitsgebot
    Ja
  • Brauerei
    Erl-Bräu GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Geiselhöring
  • Land
    Deutschland
  • Besonderheit
    -
  • Erworben bei: Trinkgut.

     

    Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen.

     

    Design

    Die Etiketten der Brauerei sehen allgemein eher billig aus. Die Farbe wirkt langweilig und blass, dazu sind sie komisch geschnitten.

     

    Bieraussehen

    Die Schaumentwicklung ist mäßig, die Konsistenz durchschnittlich fein. Farblich ist das Bier durchschnittlich gelb und fast klar. Bei dem Alkoholgehalt hätte ich eine kräftigere Farbe vermutet.

     

    Geruch

    Kräftig, würzig, hintenraus leichte Hopfenschärfe. Im Glas dominiert der sehr würzige, leicht scharfe Hopfen. Dennoch wirkt es relativ frisch.

     

    Geschmack

    Gut rezent im Antrunk, sehr würzig, ordentlich Malz mit einer kurzzeitig süßen Note, danach haut aber auch der Hopfen ziemlich rein. Ziemlich grün wirkt dieser, harzig und bringt ordentlich Schärfe mit. Gleichzeitig kann man Gewürze wie Pfeffer oder Koriander erahnen, eventuell auch etwas Minze. Im Abgang wiederum macht der Hopfen einen sehr krautig-grasigen Eindruck. Trotz alledem muss man sagen, dass das Bier relativ süffig und sich von Standard-Festbieren bzw. Märzen abhebt.

     

    Fazit

    Ein sehr hopfenbetontes Märzen, das ordentlich Pfeffer unterm Hintern hat.

  • Design
    4
  • Bieraussehen
    3-
  • Geruch
    2-
  • Geschmack
    2-
  • Gesamtnote
    2-
Share this post
FaceBook  Twitter