Waldhaus Diplom Pils

Autor
Strasser
Erstellt
Mittwoch, 19. August 2015
Bewertung des Tests
(7 Stimmen)
Aufrufe
2937 views
Waldhaus Diplom Pils
  • Biersorte
    Pils
  • Alkoholgehalt
    4,9%
  • Behältnis
    Glasflasche
  • Reinheitsgebot
    Ja
  • Brauerei
    Privatbrauerei Waldhaus
  • Stadt
    Waldhaus
  • Land
    Deutschland
  • Besonderheit
    -
  • Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Naturhopfendolden

    Design:

    Es soll edel wirken, irgendwie wirkt es trotzdem wie ein Billigbier. Positiv ist der Stempel der Naturhopfen garantiert, macht die Kaufentscheidung einfacher. Auf dem Rücketikett wird mit Waldhaus-Gerichten von Ralf Zacherl geworben und als Speiseempfehlung zu diesem Bier wird Frikadellen mit Kartoffel-Gurken-Salat angegeben. 

    Aussehen:

    Goldgelber Körper mit sehr wenig Kohlensäure. Die Schaumkrone ist klein aber fein und auch die Haltbarkeit ist gut. 

    Geruch:

    Das Bier hat einen grasigen Geruch, den Aromahopfen merkt man auch deutlich. Im Hintergrund ist eine leichte Süße vernehmbar. Riecht insgesamt sehr ordentlich. 

    Geschmack:

    Im Antrunk ist es grasig und leicht süßlich. Danach wird das Bier bitter, herb und würzig, allerdings nicht extrem bitter. Bitter ist es auch über einen langen Zeitraum, das Bier ist trotzdem süffig durch das weiche Brauwasser. Im Abgang wird es zudem noch leicht fruchtig. Eines der wenigen Süddeutschen Pilsbiere das auch wie ein Pils schmeckt.

    Gesamt:

    Wohl das beste Pils aus Süddeutschland.

    Strasser

  • Design
    3
  • Bieraussehen
    2-
  • Geruch
    2
  • Geschmack
    2+
  • Gesamtnote
    2+
Share this post
FaceBook  Twitter