Ritter St. Georgen Quickie

Autor
Wolf
Erstellt
Mittwoch, 05. September 2018
Bewertung des Tests
(1 abstimmen)
Aufrufe
3785 views
Ritter St. Georgen Quickie
  • Biersorte
    Pils
  • Alkoholgehalt
    4,9%
  • Behältnis
    Glasflasche
  • Reinheitsgebot
    Ja
  • Brauerei
    Ritter St. Georgen-Brauerei Karl Gloßner GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Nennslingen
  • Land
    Deutschland
  • Besonderheit
    -
  • Erworben bei: Landbierparadies, Nürnberg.

     

    Zutaten: Brauwasser, Gerstenmalz, Hopfen.

     

    Design

    Schöne Flaschenform mit langem Hals. Das Wort "Quickie" ist glänzend-grün hervorgehoben. Allgemein soll es wohl eher ein jüngeres Publikum ansprechen.

     

    Bieraussehen

    Angemessene Schaumentwicklung mit eher grobkörniger Konsistenz. Auf dem Etikett wird die Schaumkrone als "sahnig und feinporig" bezeichnet, was ich nicht bestätigen kann. Farblich ist das Bier durchschnittlich gelb und leicht opal.

     

    Geruch

    Aus der Flasche schön frisch mit eher floralen Hopfennoten. Im Glas eher würzig-ländlich.

     

    Geschmack

    Gut rezent mit recht hoher Vollmundigkeit. Das Wasser ist wunderbar weich. Das Bier entwickelt im Mittelteil gut würzige Aromen, die nur leicht herb im Abgang ausklingen. Der Hopfen holt nicht die Alphasäurenkeule raus, sondern ist eher mit floralen und blumigen Noten unterwegs. Die auf dem Etikett angekündigten Citrusnoten klingen nur ganz dezent im Abgang an. Dennoch ist das Bier wunderbar süffig und erscheint hochwertig.

     

    Fazit

    Ein typisch bayrisches/fränkisches Pils. Nicht zu herb, dafür angenehm würzig und mit weichem Brauwasser.

  • Design
    2-
  • Bieraussehen
    3
  • Geruch
    2-
  • Geschmack
    2
  • Gesamtnote
    2-
Share this post
FaceBook  Twitter