Ratsherrn Pilsener

Autor
Bob
Erstellt
Sonntag, 19. Februar 2017
Bewertung des Tests
(2 Stimmen)
Aufrufe
1607 views
Ratsherrn Pilsener
  • Biersorte
    Pils
  • Alkoholgehalt
    4,9 %
  • Behältnis
    Glasflasche
  • Reinheitsgebot
    Ja
  • Brauerei
    Ratsherrn Brauerei GmbH
  • Stadt
    Hamburg
  • Land
    Deutschland
  • Besonderheit
    -
  • Heute im Test: Ratsherrn Pilsener

    Design:

    Das Ratsherrn Pilsener kommt recht unspektakulär daher in einer grünen Flasche mit grünen Etiketten und grünem Kronkorken. Auf den ersten Blick wirkt das nicht so spannend. Positiv: Das rückseitige Etikett bietet ausführliche Informationen (verwendete Rohstoffe, empfohlene Trinktemperatur…) zum Bier. Das reißt noch etwas raus, so dass es hier eine 3 + gibt.

    Aussehen:

    Das Bier ist strohgelb und fast komplett klar. Nur bei genauem Hinsehen erkennt man einige wenige Schwebstoffe. Dazu zeigt sich ein wenig Kohlensäure. Den Abschluss nach oben bildet eine weiße, normalporige aber nicht sonderlich langlebige Schaumkrone. Farblich ist das Ratsherrn Pilsener ein schönes Bier, die Schaumkrone enttäuscht aber etwas. Das gibt auch hier eine 3 +.

    Geruch:

    Beim Öffnen der Flasche schlägt einem sofort ein sehr intensiver Hopfengeruch entgegen, der die Vorfreude nach oben treibt. Kurz danach schlägt dieser Geruch aber leider völlig um, so dass das Bier nur noch muffig und faulig riecht. Auch im weiteren Trinkverlauf zeigt sich hier keine Offenbarung. Das ungute Gefühl, den Raum mit einer verwesenden Maus zu teilen, bleibt. Leider nur eine glatte 5.

    Geschmack:

    Dieses Bier ist sofort sehr herb, wirkt im Antrunk dabei auch noch leicht säuerlich. Im Hauptteil zeigt sich eine kurze Süße von Trauben, die im Abgang durch einen leicht brotigen Geschmack abgelöst wird. Die Herbe vom Antrunk bleibt über den kompletten Trinkverlauf bestehen, was insgesamt ein recht trockenes Mundgefühl verursacht, was aber keinesfalls negativ ist. Insgesamt ist das Pils sehr kräftig-norddeutsch, dabei aber sehr ausgewogen. Geschmacklich eine glatte 2.

    Passt zu diesem Essen:

    Hier muss deftiges Essen her! Wer es etwas gehoben mag, trinkt das Ratsherrn Pilsener zum Rumpsteak mit Speckbohnen. Alle anderen zu Ofenkartoffeln mit Kräuterquark oder einer frischen Krakauer im Brötchen.

    Fazit:

    Hier gibt es aus der Ratsherrn Brauerei mal kein IPA, Porter, Pale Ale & Co., sondern einfach ein Pils. Trotzdem ist das hier kein Einheitsbräu und schon gar kein Fernsehbier. Das Bier ist ein (typisch norddeutsches) kräftiges Pils, was aber dabei trotzdem noch einen abwechslungsreichen Charakter hat. Einzig der Geruch irritiert hier ziemlich. Insgesamt gibt es hier daher „nur“ eine 3 +.

    Bob, 19.02.2017

  • Design
    3+
  • Bieraussehen
    3+
  • Geruch
    5
  • Geschmack
    2
  • Gesamtnote
    3+
Share this post
FaceBook  Twitter