Neunspringer Whisky Lager

Autor
Strasser
Erstellt
Montag, 30. Mai 2016
Bewertung des Tests
(2 Stimmen)
Aufrufe
5017 views
Neunspringer Whisky Lager
  • Biersorte
    Lager
  • Alkoholgehalt
    5,0%
  • Behältnis
    Glasflasche
  • Reinheitsgebot
    Ja
  • Brauerei
    Brauerei Neunspringe Worbis GmbH
  • Stadt
    Leinefelde-Worbis
  • Land
    Deutschland
  • Besonderheit
    -
  • Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen

    Design:

    Lager wäre wohl die letzte Sorte die ich in Whiskyfässern lagern würde, da bin ich mal gespannt wie das Ergebnis schmeckt. Die Flasche sieht schon sehr billig aus, sowohl was Farbgebung als auch was Designelemente anbelangt. Das Whisky Lager im Hintergrund ist das einzige was mir gefällt.

    Aussehen:

    Körper ist farblich ein dunkles orange mit leichter Trübung. Die Schaumkrone ist feinporig aber relativ klein. Sie ist auch schon recht schnell verschwunden.

    Geruch:

    Karamell riecht man, Intensität ist aber selbst für ein Lager nur mittelmäßig. Die auf dem Etikett angepriesene dezente Hopfennote ist wirklich nur sehr dezent. Riecht wie ein normales Wiener Lager, Whiskymalz merkt man nicht. 

    Geschmack:

    Der Antrunk ist auch nur leicht süßlich, finde es aber auch für ein Lager sehr lasch. Vom Whiskymalz schmeckt man gar nichts, wenn es nicht auf dem Etikett stehen würde hätte ich es damit wohl nicht in Verbindung gebracht. Das Mundgefühl ist auch sehr unterdurchschnittlich. Hat auch nichts zu bieten was ich als Abgang bezeichnen würde. Für ein Billiglager wäre das hier noch in Ordnung, wenn man aber mit Geschmack auf dem Etikett wirbt sollte schon etwas Geschmack vorhanden sein.

    Gesamt:

    Misslungenes Experiment.

    Strasser

  • Design
    5+
  • Bieraussehen
    3-
  • Geruch
    3-
  • Geschmack
    4-
  • Gesamtnote
    4-
Share this post
FaceBook  Twitter