Mühlen Kölsch

Autor
Kulle
Erstellt
Mittwoch, 11. Dezember 2013
Bewertung des Tests
(15 Stimmen)
Aufrufe
4638 views
Mühlen Kölsch
  • Biersorte
    Kölsch
  • Alkoholgehalt
    4,8%
  • Behältnis
    Glasflasche
  • Reinheitsgebot
    Ja
  • Brauerei
    Brauerei zur Malzmühle Schwartz KG
  • Stadt
    Köln
  • - Das Design ist durchaus charakteristisch, ebenso die Farbgebung (Grüntöne). Auf der Rückseite und am Flaschenhals gibt es keine Etikettierung. Die Aufmachung ist schlicht aber effektvoll. Ein begleitender Informationstext fehlt leider völlig.
    - Der Geruch beim Öffnen ist leicht kellerlastig und muffig. Das hemmt die Vorfreude.
    - Im Glas sieht das Bier ziemlich gut aus. Die Schaumkrone ist mittelgrob und hält sich konstant. Sieht sehr hübsch aus.
    - Der Antrunk gestaltet sich sehr bitter und prickelnd. Das haut einen glatt um. Da hatte ich etwas wesentlich milderes erwartet.
    - Der Mittelteil ist ebenfalls enorm bitter, zusätzlich bemerke ich ein starkes Kelleraroma. Mühlen Kölsch hat einen eigenen, muffigen, unbeschreiblichen Charakter.
    - Beim Abgang macht sich der Malzanteil endlich bemerkbar. Es kommt eine mildere Note zum Vorschein. Ein echter Lichtblick. Leider klingt das ganze recht schnell wieder ab.
    - Der Nachgeschmack ist milder als erwartet, trotzdem empfinde ich ihn nicht als unbedingt schmackhaft.
    - Im weiteren Verlauf erweist sich der bittere Geschmack als die Trinkfreude hemmend. Langsam habe ich keine Lust mehr, das hochgespriesene Mühlen Kölsch weiter zu trinken. 
    - Das Ende war wirklich sehr bitter. War irgendwie zu erwarten.
    - Fazit: Hierbei handelt es sich um ein gutes, traditionelles Kölsch. Kommt vom Faß vermutlich sehr viel besser. Die Geschmacksqualität nimmt leider mit der Zeit ab. Das Bier ist aus der Flasche nur bedingt zu empfehlen. Der Preis liegt für die gebotene Qualität im grünen Bereich. Perlt ordentlich.

    Fazit: 3-
    kulle, 17.06.2008

  • Design
    3+
  • Bieraussehen
    2
  • Geruch
    4
  • Geschmack
    3-
  • Gesamtnote
    3-
Share this post
FaceBook  Twitter