Köstritzer Witbier

Autor
Team
Erstellt
Mittwoch, 12. November 2014
Bewertung des Tests
(6 Stimmen)
Aufrufe
4449 views
Köstritzer Witbier
  • Biersorte
    Weizen
  • Alkoholgehalt
    5,4%
  • Behältnis
    Glasflasche
  • Reinheitsgebot
    Nein
  • Brauerei
    Köstritzer Schwarzbierbrauerei GmbH
  • Stadt
    Bad Köstritz/Thüringen
  • Land
    Deutschland
  • Besonderheit
    -
  • Zutaten: Wasser, Weizenmalz, Gerstenmalz, Hopfen, Orangenschalen, Koriandersamen, Hefe

    Design:

    Erinnert an ein englisches Stout mit dem größtenteils weißen Etikett und dem schwarzen Rand. Das Köstritzer Logo wirkt aber ein bisschen zu groß. Hätte man vielleicht auch ganz weglassen können.

    Auf dem Rücketikett werden Angaben zu den Zutaten und dem Geschmack gemacht. Die Verwendung von Koriandersamen und Orangenschalen klingt interessant.

    Aussehen:

    Hat ein sehr enttäuschendes Aussehen. Der Schaum der sich bildet ist grobkörnig und in windeseile verschwunden. Zurück bleibt ein total lebloses Getränk das eher an naturtrüben Apfelsaft erinnert, da noch nicht einmal Kohlensäure zu sehen ist. 

    Geruch:

    Beim Öffnen der Flasche riecht es stark nach Sonnencreme und leicht scharf. Im Glas kann man dann die Orangenschalen doch rausriechen. Dazu hat es noch eine ordentliche Citrusnote.

    Geschmack:

    Der Antrunk ist leicht sauer. Im Abgang merkt man leicht die Koriandersamen und dezent Banane. Insgesmat ist das Bier nicht sehr intensiv. Es hat ein relativ lasches Mundgefühl und schmeckt überhaupt nicht hefig. Schmeckt eher wie ein verwässertes Pale Ale und nicht nach einem Meisterwerk.  

    Gesamt:

    Note 4. Kommt nicht an vergleichbare Biere aus den Beneluxländern heran.

  • Design
    2-
  • Bieraussehen
    5
  • Geruch
    3+
  • Geschmack
    4
  • Gesamtnote
    4
Share this post
FaceBook  Twitter