Kurpfalzbräu Kellerbier Ungefiltert

Autor
Strasser
Erstellt
Sonntag, 02. Dezember 2018
Bewertung des Tests
(2 Stimmen)
Aufrufe
2494 views
Kurpfalzbräu Kellerbier Ungefiltert
  • Biersorte
    Kellerbier
  • Alkoholgehalt
    4,8%
  • Behältnis
    Glasflasche
  • Reinheitsgebot
    Ja
  • Brauerei
    Weldebräu GmbH & CO. KG
  • Stadt
    Plankstadt/Schwetzingen
  • Land
    Deutschland
  • Besonderheit
    -
  • Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe

    Design:

    Auch wenn ich diese Farben mag, sieht dieses Etikett einfach grässlich aus. Es wirkt richtig lieblos und billig. 

    Aussehen:

    Der Körper ist gelb und auch nicht besonders trüb, dafür sieht man recht viel Kohlensäure, etwas untypisch für ein Kellerbier. Der Schaum ist sehr grobkörnig, die Krone hat aber trotzdem eine passable Größe. Allerdings sackt die Schaumkrone relativ zügig zusammen. 

    Geruch:

    Es riecht nach Malz und Stroh, dabei macht es einen halbwegs frischen Eindruck. Die Intensität ist auch passabel, da hätte ich nach den bisherigen Eindrücken was schlimmeres erwartet. 

    Geschmack:

    Malzig ist es dann im Antrunk, dabei ist es auch noch leicht süßlich. Allerdings reißt einen die Intensität nicht vom Hocker, dazu schmeckt es dann auch etwas gammlig. Es kleidet den Mund auch nur sehr dezent aus, selbst für ein Kellerbier hat es ein zu dünnes Aroma. Der Abgang ist auch nur leicht bitter und verhältnismäßig kurz. Im Trinkverlauf wird es auch eher noch dünner, dafür kommen dezente Zitrusaromen zum Vorschein. 

    Gesamt:

    Ein zu lasches Kellerbier. 

    Strasser

  • Design
    5
  • Bieraussehen
    4+
  • Geruch
    3-
  • Geschmack
    4
  • Gesamtnote
    4
Share this post
FaceBook  Twitter