Kapuziner Hefe Dunkel Naturtrüb

Autor
Wolf
Erstellt
Sonntag, 22. Oktober 2017
Bewertung des Tests
(1 abstimmen)
Aufrufe
544 views
Kapuziner Hefe Dunkel Naturtrüb
  • Biersorte
    Weizen
  • Alkoholgehalt
    5,1%
  • Behältnis
    Glasflasche
  • Reinheitsgebot
    Ja
  • Brauerei
    Kulmbacher Brauerei AG
  • Stadt
    Kulmbach
  • Land
    Deutschland
  • Besonderheit
    -
  • Zutaten: Wasser, Weizenmalz, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe.

     

    Stammwürze: 11,8%

     

    Design

    Nicht herausragend, aber doch stimmig in der Farbwahl mit dem dunklen Braun. Passt.

     

    Bieraussehen

    Lauter Plöpp auf den Punkt, so muss das sein. Für ein Weizen bildet sich wirklich nur eine kleine Schaumkrone, die relativ feinporig und leicht dunkel ist. Farblich ist das Bier dunkelbraun, fast schwarz, an den Seiten schimmert es rötlich. Am Boden sieht man leichte Hefestränge schwimmen.

     

    Geruch

    Verhältnismäßig trocken riecht es. Nach und nach kann man die Sortentypischen Fruchtaromen aber doch ganz gut erkennen. Dabei ist es verhältnismäßig frisch.

     

    Geschmack

    Recht spritzig im Antrunk, danach merkt man sofort das Weizenmalz. Leicht fruchtig ist es dabei, im Abgang wird es dann trockener und etwas hefig. Die Vollmundigkeit ist durchschnittlich und könnte nach meinem Geschmack etwas stärker sein. Die angeprisene Röstnote erkennt man nur ganz marginal und hätte ruhig etwas stärker ausfallen dürfen. Insgesamt ganz gut trinkbar, haut mich aber nicht so von den Socken.

     

    Fazit

    Trockenes Durchschnitts-Weizen.

  • Design
    2-
  • Bieraussehen
    3+
  • Geruch
    3+
  • Geschmack
    3
  • Gesamtnote
    3+
Share this post
FaceBook  Twitter