Kloster Scheyern Kloster-Weisse Dunkel

Autor
Wolf
Erstellt
Mittwoch, 05. Oktober 2016
Bewertung des Tests
(1 abstimmen)
Aufrufe
2553 views
Kloster Scheyern Kloster-Weisse Dunkel
  • Biersorte
    Weizen
  • Alkoholgehalt
    5,2%
  • Behältnis
    Glasflasche
  • Reinheitsgebot
    Ja
  • Brauerei
    Tucher Bräu GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Fürth
  • Land
    Deutschland
  • Besonderheit
    -
  • Zutaten: Brauwasser, Weizenmalz, Gerstenmalz, Röstmalzbier, Hopfen, Hefe.

     

    Design

    Ganz uriges Design, wobei das beige mit dem umrandeten blau etwas aufgepeppt wird.

     

    Bieraussehen

    Die Schaumkrone ist für ein Weissbier ziemlich grobkörnig und zwerfällt relativ schnell. Farblich erinnert das Bier an ein Spezi: rot-braun mit deutlicher Trübung. Was auffällt ist die starke Rezenz im Glas, es perlt ziemlich.

     

    Geruch

    Ziemlich blass-staubiger Geruch. Ein bißchen Hefe kommt noch in die Nase. Es wirkt ziemlich trocken und leider nicht sonderlich frisch.

     

    Geschmack

    Die Rezenz, die ich im Glas beobachten konnte setzt sich auch im Geschmack fort. Sehr sprudelig ist das Bier im Antrunk. Im Mittelteil kommt dann das Weizenmalz ganz gut durch und lässt leichten Spielraum für etwas Banane. Das Röstige kommt minimal durch, ansonsten ist dieses dunkle Weizen kaum von einem hellen Hefeweizen zu unterscheiden. Im Abgang kann man dann ein wenig von der Hefe erschmecken. Der letzte Schluck schmeckt dann leider total nach Staub. Insgesamt solide, aber nichts Besonderes.

     

    Fazit

    Die spritzige Weissbier-Variante.

  • Design
    2-
  • Bieraussehen
    3-
  • Geruch
    4+
  • Geschmack
    3
  • Gesamtnote
    3
Share this post
FaceBook  Twitter