Kloster Scheyern Kloster-Doppelbock Dunkel

Autor
Wolf
Erstellt
Dienstag, 04. Oktober 2016
Bewertung des Tests
(2 Stimmen)
Aufrufe
2815 views
Kloster Scheyern Kloster-Doppelbock Dunkel
  • Biersorte
    Bockbier
  • Alkoholgehalt
    7,4%
  • Behältnis
    Glasflasche
  • Reinheitsgebot
    Ja
  • Brauerei
    Tucher Bräu GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Fürth
  • Land
    Deutschland
  • Besonderheit
    -
  • Zutaten: Brauwasser, Gerstenmalz, Hopfen.

     

    Design

    An und für sich ganz urig gemacht mit der alten Schrift und dem Klosterabbild. Die Farbwahl haut mich nicht so ganz vom Hocker.

     

    Bieraussehen

    Durchschnittliche Schaumentwicklung. Der Schaum ist recht feinporig mit groben Bläschen in der Mitte. Zudem ist er dunkel eingefärbt. Der Bierkörper ist dunkelrot, es schimmert allerdings noch Licht durch. Trotzdem schön anzusehen.

     

    Geruch

    Riecht sehr kräftig, malzaromatisch und hintenraus gut röstig. Der Alkoholgehalt ist minimal zu spüren, zudem treten Noten von Pflaume und Rosine auf.

     

    Geschmack

    Vollmundig im Antrunk. Sofort breitet sich eine unglaublich starke Röstnote aus. Sehr viel Espresso ist auf der Zunge zu spüren, dazu ein wenig Karamell. Nach und nach treten leicht süßlich-fruchtige Noten auf, die am Ehesten an Trauben erinnern. Der Alkohol ist nicht direkt spürbar, allerdings sorgt er für ein mächtiges Fundament. Das Bier hat es schon in sich, dementsprechend hat es wärmenden Charakter. Das Brauwasser ist wirklich gut und sorgt bei aller Stärke für einen angenehmen Trunk.

     

    Fazit

    Ein gut trinkbarer, dennoch sehr intensiver Bock aus Franken.

  • Design
    2-
  • Bieraussehen
    2+
  • Geruch
    2+
  • Geschmack
    2
  • Gesamtnote
    2
Share this post
FaceBook  Twitter