Appenzeller Quöllfrisch Hell

Autor
Wolf
Erstellt
Mittwoch, 15. Oktober 2014
Bewertung des Tests
(3 Stimmen)
Aufrufe
6778 views
Appenzeller Quöllfrisch Hell
  • Biersorte
    Helles
  • Alkoholgehalt
    4,8%
  • Behältnis
    Dose
  • Reinheitsgebot
    Ja
  • Brauerei
    Brauerei Locher AG
  • Stadt
    Appenzell
  • Land
    Schweiz
  • Besonderheit
    -
  • Design

    Die Dose ist fast komplett in blau gehalten, dazu das wirklich urige Bild vom schweizer Bauer mit Hund und Rind am Bergsee. Das macht doch schonmal richtig Durst. Die Schweizer Fahne auf der Dose rundet das gelungene Design ab.

     

    Bieraussehen

    Recht feinporige Schaumkrone, die sich ganz gut hält. Die Farbe ist goldgelb, also für ein Helles nichts außergewöhnliches.

     

    Geruch

    Der Geruch ist wirklich sehr schwach und kaum zu vernehmen. Ganz dezent kann man den quöllfrischen Hopfen vernehmen. Wie bei vielen Hellen ist das Bouquet sehr flach.

     

    Geschmack

    Im Antrunk gestaltet sich das Quöllfrisch schonmal sehr rezent. Im Abgang kann man den Hopfen spüren. Das Malz ist ebenfalls vertreten und sorgt für eine eher strohige Note. Das Brauwasser ist recht kantig und hart. Wenn man mit Quellwasser wirbt erwartet man doch ein wenig mehr. Trotzdem ist es ganz ordentlich zu trinken.

     

    Fazit

    Alpenquellwasser?

  • Design
    2+
  • Bieraussehen
    3
  • Geruch
    3-
  • Geschmack
    3
  • Gesamtnote
    3
Share this post
FaceBook  Twitter