And Union Steph Weiss

Autor
Bob
Erstellt
Sonntag, 15. Januar 2017
Bewertung des Tests
(4 Stimmen)
Aufrufe
5704 views
And Union Steph Weiss
  • Biersorte
    Weizen
  • Alkoholgehalt
    5,0 %
  • Behältnis
    Glasflasche
  • Reinheitsgebot
    Ja
  • Brauerei
    Brewers & Union UG (haftungsbeschränkt)
  • Stadt
    München
  • Land
    Deutschland
  • Besonderheit
    -
  • Heute im Test: And Union Steph Weiss

    Design:

    Wie bei der Brauerei üblich, ist das Design so simpel wie möglich. Auch hier gibt es auf der Vorderseite der Flasche nur den Namen des Bieres, auf der Rückseite zweisprachig ein paar Infos. Dazu auch hier wieder Alufolie um Kronkorken und Flaschenhals. Insgesamt zu viel Hipster im Design. Glatte 4.

    Aussehen:

    Das Bier hat eine sehr schöne Bernsteinfärbung mit fast reinweißer Schaumkrone. Letztere ist normalporig mit mäßiger Haltbarkeit. Trotz der intensiven Hefetrübung lässt sich eine feine Kohlensäure erkennen. Sieht insgesamt schön stimmig aus: 2 -.

    Geruch:

    Uff, das ist eine Überraschung: Der Geruch kommt direkt mit einer ziemlich stechenden Herbe von Hopfen. Das er wartet man bei einem Weizen nicht unbedingt, es riecht eher wie ein mildes IPA. Ansonsten bleibt es in dieser Kategorie äußerst unspektakulär. Das gibt nur eine enttäuschte 3 -.

    Geschmack:

    Hier findet sich die Befürchtung aus der Kategorie Geruch bestätigt: Das Steph Weiss kommt sofort mit einer Bitternote vom Hopfen, ergänzt durch typisches Zitrusaroma. Im Abgang findet sich die für ein Weizen übliche Stärkenote, die an Banane erinnert. Dabei weicht die Herbe und es klingt eine leichte Süße durch. Dazu wird das Bier von einer recht aufdringlichen Kohlensäure begleitet, die hier eher fehl am Platze wirkt.

    Grundsätzlich erinnert dieses Bier an eine typisch englische Zitronenmarmelade und ist für ein Weizen zu bitter. Die Säure von Zitrus erfrischt, aber der bittere Hopfen passt eher zu einem milden IPA. Im Übrigen wirkt das Steph Weiss nach recht kurzer Zeit schal und verliert Kohlensäure und auch Charakter. Leider nur eine glatte 4.

    Passt zu diesem Essen:

    Tja, wozu trinkt man ein Bier, bei dem man völlig andere Erwartungen an den Geschmack hat? Trotz seiner bitteren Note eher zu nicht all zu schweren Speisen. Hier passt am ehesten Pasta (vielleicht mit einer schönen Pesto Verde und frischem Parmesan), Schweinefleisch, Gratins und Aufläufe.

    Fazit:

    Nach dem letzten Bier dieser Brauerei waren die Erwartungen hier wohl zu hoch. Für ein Weizen enttäuscht das Steph Weiss leider. Grundsätzlich bin ich ein Freund von Weißbier, das geschmacklich aus der Reihe tanzt (Siehe auch hier: http://bierranking.de/index.php/biertests/item/650-stoertebeker-bernstein-weizen), aber das Steph Weiss ist zu herb! Sicher nicht das letzte Bier von And Union, das ich testen werde. Aber kaufen werde ich es nicht mehr. Insgesamt rechnerisch noch eine 3-.

    Bob, 15.01.2017

  • Design
    4
  • Bieraussehen
    2-
  • Geruch
    3-
  • Geschmack
    4
  • Gesamtnote
    3-
Share this post
FaceBook  Twitter