Baisinger Keller Teufel

Autor
Strasser
Erstellt
Mittwoch, 06. April 2016
Bewertung des Tests
(2 Stimmen)
Aufrufe
5089 views
Baisinger Keller Teufel
  • Biersorte
    Pils
  • Alkoholgehalt
    4,8%
  • Behältnis
    Glasflasche
  • Reinheitsgebot
    Ja
  • Brauerei
    Baisinger BierManufaktur, Familie Teufel GmbH
  • Stadt
    Rottenburg a.N. / Baisingen
  • Land
    Deutschland
  • Besonderheit
    -
  • Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe

    Design:

    Sieht diabolisch aus, der Name ist hier Programm und für meinen Geschmack hat man das ganz gut hinbekommen. Selbst auf dem Kronkorken ist der Teufel abgebildet. 2

    Aussehen:

    Für ein Pils ist es schon sehr hell, dazu ist es auch ein wenig trüb. Sieht jetzt nicht nach einem klassischen Pils aus. Der Schaum ist fein und üppig, die Haltbarkeit ist auch sehr in Ordnung. Etwas unkonventionell aber keine schlechte Optik. 2-

    Geruch:

    Sehr grasig und ein wenig zitronig, riecht nicht wie ein klassisches Pils. Frisch riecht es allerdings nicht wirklich, hat schon einen ordentlichen Muff. 3

    Geschmack:

    Zitrone im Antrunk und dazu noch eine leichte Süße, herb ist es nicht. Es ist schon sehr einfach und zügig zu trinken. Der Abgang ist leicht säuerlich und relativ kurz, auch hier ist keine Herbe zu schmecken. Insgesamt schmeckt es nicht übel, nur eher wie ein Kellerbier und überhaupt nicht wie ein klassisches Pils. 4+

    Gesamt:

    Diabolisch mild. 3-

    Strasser

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Design

    In den Jahren absolut unverändert. Sieht schon stimmig aus, auch wenn ich nicht weiß, was die Figur darstellen soll: Teufel, Mensch oder Löwe? 2-

     

    Bieraussehen

    Die Schaumentwicklung ist kräftig, die Konsistenz aber schon ziemlich grobkörnig. Farblich ist das Bier hellgelb und leicht trüb. 3+

     

    Geruch

    Die Hefe ist tonangebend, leicht würzig, helles Malz, geringfügig herb. Im Glas ähnlich, dabei aber noch milder. 3

     

    Geschmack

    Durchschnittlich rezent im Antrunk, schlank am Gaumen. Zunächst leicht hefig, würzig, leicht malzig, im Abgang wirkt es recht frischhopfig mit floralen Noten und einem Hauch Zitrus, nach und nach grasiger werdend, sodass sich der Abgang doch ganz gut in die Länge zieht. Insgesamt wirkt das Bier rund und macht einen süffigen Eindruck. 2

     

    Fazit

    So stellt man sich ein Kellerpils vor. 2-

    Wolf, 24.12.2022

  • Design
    2
  • Bieraussehen
    2-
  • Geruch
    3
  • Geschmack
    3+
  • Gesamtnote
    3+
Share this post
FaceBook  Twitter