D-Pils

Autor
Team
Erstellt
Montag, 28. April 2014
Bewertung des Tests
(1 abstimmen)
Aufrufe
3250 views
  • Biersorte
    Light / Diät
  • Alkoholgehalt
    4,8%
  • Behältnis
    Glasflasche
  • Reinheitsgebot
    Ja
  • Brauerei
    Wicküler Brauerei GmbH
  • Stadt
    Dortmund
  • Land
    Deutschland
  • Besonderheit
    -
  • Design

    Das Design passt unter jede Parkbank. Wahrscheinlich spricht es Penner an, die Wert auf eine schlanke Linie legen. Das grüne Etikett in Verbindung mit den Querstreifen lassen nunmal keinen anderen Schluss zu. Man rätselt zunächst, wofür das "D" steht, ehe es in der Ähre eingebettet ganz klein als "Diät" beschrieben wird.

     

    Bieraussehen

    Der Schaum ist ziemlich grobporig, allerdings von ordentlich Stabilität. Viel mehr ins Auge fällt die Farbe, die extrem hell ist, fast wie Wasser. Macht allgemein keinen ordentlichen Eindruck.

     

    Geruch

    Riecht hopfig herb und sehr kernig. Wirkt nicht sonderlich frisch, eher muffig. Dass hier nur Hopfenextrakt verwendet wird, ist irgendwie zu spüren.

     

    Geschmack

    Direkt im ersten Schluck merkt man, dass das Bier starkt hopfenbetont ist. Kernig kommt es daher, mit leichten Zitrusnoten im Abgang. Süffig ist es, es ist gut trinkbar und wirkt mittlerweile auch recht frisch. Etwas zu spritzig ist es, etwas weniger Kohlensäure käme hier besser. Nach und nach wird es sehr trocken, was in Verbindung mit der konstanten Bitteren etwas unrund wirkt.

     

    Fazit

    Für ein Diät-Bier in Ordnung, da die Unterschiede zu einem Durchschnittspils marginal sind.

  • Design
    5+
  • Bieraussehen
    4+
  • Geruch
    4
  • Geschmack
    3-
  • Gesamtnote
    3-
Share this post
FaceBook  Twitter