DAB Pilsener

Autor
Wolf
Erstellt
Dienstag, 08. Oktober 2013
Bewertung des Tests
(2 Stimmen)
Aufrufe
3035 views
DAB Pilsener
  • Biersorte
    Pils
  • Alkoholgehalt
    4,8 %
  • Behältnis
    Glasflasche
  • Reinheitsgebot
    Ja
  • Brauerei
    Dortmunder Actien-Brauerei GmbH
  • Stadt
    Dortmund
  • Land
    Deutschland
  • - Wenn ich an DAB denke, fällt mir sofort die Dortmunder Messe ein. Früher war ich öfter bei der alljährlich stattfindenen Intermodellbau-Messe und auf dem Dach der Halle 1 war dieses DAB-Emblem.

    - Äußerlich gibt sich das DAB durchaus stimmig. Die grüne Flasche wird durch grüne Töne auf dem Etikett begleitet, dass zudem durch verschiedene Umrandungen auffällt. Zudem wird proklamiert, dass das Bier von Weltruf ist. Naja, mal sehen.

    - deutliche Rauchentwicklung beim Öffnen, zudem kommt ein Geruchsschwall auf mich zu, der leicht an Hanf erinnert – interessant. Im Glas entsteht ziemlich viel Schaum. Dieser ist im ersten Moment auch schön feinporig, zerfällt dann aber auch nach und nach.

    - Der erste Schluck: Schon im Antrunk kommt einem eine riesige Hopfennote entgegen, die sich dann im Mittelteil weiter ausbreitet. Der Abgang hingegen wird wieder etwas milder. Insgesamt sehr herb und kräftig.

    - Im Mittelteil büßt der Hopfen vermeintlich an Qualität ein. Bier schmeckt etwas unrund.

    - Bier ist insgesamt nicht mehr so erfrischend wie zu Beginn. Geschmacklich hat es stark abgebaut.

    - Der letzte Schluck ist das Gegenteil zum ersten – mild und relativ wässrig.

    - Schwächere Alternative zum Jever

     

    Fazit: 3

  • Design
    3+
  • Bieraussehen
    3-
  • Geruch
    3+
  • Geschmack
    4+
  • Gesamtnote
    3-
Share this post
FaceBook  Twitter