Fanø Forår

Autor
Strasser
Erstellt
Dienstag, 29. November 2022
Bewertung des Tests
(4 Stimmen)
Aufrufe
159 views
Fanø Forår
  • Biersorte
    Bockbier
  • Alkoholgehalt
    6,5%
  • Behältnis
    Glasflasche
  • Reinheitsgebot
    Ja
  • Brauerei
    Fanø Bryghus
  • Stadt
    Fanø
  • Land
    Dänemark
  • Besonderheit
    -
  • Zutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe

    Design:

    Die Farben passen gut zum Frühling, dazu sind auch ein paar Blätter auf dem Etikett. Für meinen Geschmack ist das Etikett allerdings ein wenig zu leer, gerade weil man so ein großes Etikett draufgeklebt hat. 

    Aussehen:

    Der Körper ist golden und leicht trüb, darin ist ein wenig Kohlensäure zu sehen. Der Schaum ist fein und die Krone hat eine gute Größe, die Haltbarkeit des Schaumes ist allerdings nur durchschnittlich. 

    Geruch:

    Es riecht malzig und ein wenig nach Karamell, dazu ist es leicht fruchtig. Die Frische ist ganz gut, die Intensität ist allerdings nur durchschnittlich. 

    Geschmack:

    Im Antrunk schmeckt es nach Malz und Gras, dazu schmeckt es ein wenig nach Kräutern. Es ist so frisch wie man es sich von einem Frühlingsbock erhofft, allerdings ist die Intensität auch im Geschmack nicht allzu hoch. Trotzdem wird der Mund einigermaßen ausgekleidet und das Bier dadurch ganz süffig. Der Abgang ist leicht bitter und hat eine passable Länge. Im Trinkverlauf wird es ein bisschen süßlich. 

    Gesamt:

    Milde Frühlings-Variante. 

    Strasser 

  • Design
    3+
  • Bieraussehen
    3
  • Geruch
    3
  • Geschmack
    3
  • Gesamtnote
    3
Share this post
FaceBook  Twitter