Negra Modelo

Autor
Strasser
Erstellt
Mittwoch, 06. November 2013
Bewertung des Tests
(3 Stimmen)
Aufrufe
3042 views
Negra Modelo
  • Biersorte
    Lager
  • Alkoholgehalt
    5,3%
  • Behältnis
    Glasflasche
  • Reinheitsgebot
    Nein
  • Brauerei
    Grupo Modelo S.A.B. de C.V.
  • Stadt
    Mexico City
  • Land
    Mexiko
  • Besonderheit
    -
  • - Die Flaschenform ist sehr ungewöhnlich liegt aber erstaunlich gut in der hand. Das Design find ich sehr gut gemacht und durch die goldenen Farbe des Etiketts sieht es relativ edel aus.. Das Logo der Brauerei sieht zudem auch ganz gut aus (Ein Löwe? Der über einem Bierfass prangert) und auf dem Etikett ist zudem ein Symbol, dass anzeigt das schwangere Frauen kein Alkohol trinken sollten.
    - Die Zutatenliste leist sich nicht gut. Reis, Papain(Hab ich noch nie was von gehört), Antioxidationsmittel, Ascorbinsäure. Für mich gehören diese Zutaten nicht unbedingt zu einem guten Bier. Die Information „enthält Gerstenmalz“ darunter zeigt dann aber das doch Zutaten verwendet wurden die auch in einem normalen Bier zu finden sind.
    - Geruch ist malzig und dabei noch ein bisschen fruchtig. Riecht nicht wirklich lecker.
    - Farbe ist bernsteinfarbend. Die Schaumkrone fällt sehr gering aus und ist auch sehr schnell wieder verschwunden. Die Optik des Bieres ist schon mal nicht so toll.
    - Der Antrunk des Bieres ist sehr wässrig. Nur eine leichte malzige Note ist zu erahnen.
    - Der Abgang ist dagegen leicht süßlich und auch noch ein bisschen säuerlich.
    - Geschmack ist sehr monoton und sehr konstant. Allerdings ist das nicht viel Geschmack sondern eher ein paar Nuancen die man erschmecken kann.
    - Letzter Schluck sehr mild und ein bisschen rauchig.
    - Note: 4-. Die Flasche ist das einzige womit das Bier zu gefallen weiß. Der Geschmack ist zwar relativ mild und somit erträglich, aber das was man schmeckt ist wirklich nicht besonders gut.

    Fazit: 4-

    Strasser, 16.11.2008

    Design: 2 Bieraussehen: 4- Geruch: 4 Geschmack: 4-

     

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

     

    Design

    Sieben Jahre sind nach Strassers Test vergangen, nun werde ich das Negra Modelo mal testen, dass ich in Spanien erworben habe. Die Flaschenform ist ungewöhnlich und erinnert an einen Buttplug. Ansonsten viel gold mit einem gelben Querstreifen und Gekröse am Kronkorken. Haut mich alles nicht vom Hocker. 4

     

    Bieraussehen

    Beim Öffnen raucht es erstmal Sekundenlang. Der Schaum ist mäßig, recht feinporig und von durchschnittlicher Haltbarkeit. Farblich ist es ein dunkles bernstein, dass ins braun übergeht. 2-

     

    Geruch

    Am Anfang entnimmt man einen Hauch von Banane. Ansonsten vernimmt man nicht viel. Es wirkt ein bißchen trocken und staubig. 3-

     

    Geschmack

    Leichte Fruchtkomponenten treten im Mittelteil auf, auch hier ist etwas Banane dabei, allerdings nur ganz dezent. Der Abgang ist dann für einen kleinen Moment leicht röstig, aber dennoch recht kurz. Ansonsten ist das hier auch eine sehr milde Angelegenheit. Das Wasser haut mich nicht vom Hocker, ist aber auch nicht so hart, dass das Bier ungenießbar wäre. Im weiterem Trinkverlauf wird es immer wässriger. 4

     

    Fazit

    Kann man zur Not trinken, wenn nichts anderes vorhanden ist. 4+

     

    Wolf, 11.12.2015

  • Design
    3
  • Bieraussehen
    3-
  • Geruch
    4+
  • Geschmack
    4
  • Gesamtnote
    4
Share this post
FaceBook  Twitter