Jacobinus Schwarzbier

Autor
Wolf
Erstellt
Mittwoch, 04. November 2015
Bewertung des Tests
(1 abstimmen)
Aufrufe
2063 views
Jacobinus Schwarzbier
  • Biersorte
    Schwarzbier
  • Alkoholgehalt
    4,8%
  • Behältnis
    Glasflasche
  • Reinheitsgebot
    Ja
  • Brauerei
    Eschweger Klosterbrauerei
  • Stadt
    Eschwege
  • Land
    Deutschland
  • Besonderheit
    -
  • Zutaten: Brauwasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hopfenextrakt.

     

    Design

    Aus dem hessischen Eschwege kommt dieses Kloster-Schwarzbier. Eschwege kennt man überregional durch das Open-Flair-Festival. Die Etiketten sind natürlich schwarz, um den Namen herum ist eine Umrandung aus gold. Soweit unspektakulär, aber ganz gut gemacht.

     

    Bieraussehen

    Schaum entsteht recht wenig. Dieser ist relativ grobkörnig und zerfällt schnell. Schade, bei einem Schwarzbier gehört ein dicker, weicher Schaum einfach dazu. Die Farbe ist nicht ganz pechschwarz, sondern eher dunkelbraun mit leichtem Rotstich an den Seiten.

     

    Geruch

    Gewohnt malzaromatisch, leicht alkalisch. Richtig frisch ist es leider nicht.

     

    Geschmack

    Ja, nach und nach kommen die Röstaromen zum Vorschein, die nicht sehr stark, aber wohlschmeckend sind. Das leicht brotige, das man von Schwarzbieren kennt kommt kurz durch. Der Abgang ist ganz leicht herb. Die Rezenz ist für ein Schwarzbier im Antrunk eine Kleinigkeit zu stark. Alles in Allem ist das Bier für ein Schwarzbier zu mild und zu wässrig, mir fehlt komplett die Vollmundigkeit.

     

    Fazit

    Trinkbares, aber zu leichtes Schwarzbier.

  • Design
    3+
  • Bieraussehen
    4+
  • Geruch
    3-
  • Geschmack
    3-
  • Gesamtnote
    3-
Share this post
FaceBook  Twitter