Leffe Ruby

Autor
Wolf
Erstellt
Donnerstag, 02. April 2020
Bewertung des Tests
(1 abstimmen)
Aufrufe
1638 views
Leffe Ruby
  • Biersorte
    Mischbier
  • Alkoholgehalt
    5,0%
  • Behältnis
    Glasflasche
  • Reinheitsgebot
    Nein
  • Brauerei
    NV/SA InBev Belgium
  • Stadt
    Brüssel
  • Land
    Belgien
  • Besonderheit
    -
  • Erworben bei: Delhaize, Büllingen, Belgien.

     

    Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Mais, Zucker, Gerste, konzentrierter Holundersaft, Hopfen, Hopfenextrakt, natürliches Aroma.

     

    Design

    Typisches Leffe-Etikett, als Farbtupfer wird rot genommen, passend zum Namen. Ganz okay.

     

    Bieraussehen

    Die Schaumentwicklung ist ordentlich, aber ziemlich grobkörnig in der Konsistenz. Witzigerweise ist der Schaum rosa eingefärbt. Das Getränk an sich ist kräftig rot und geht schon fast ins pink über. Dabei ist es klar.

     

    Geruch

    Aus der Flasche recht süß, nach roten Beeren, Kirsche, Holunder. Hintergründig hefig-würzig. Im Glas weniger fruchtig und weniger süß, dafür kommt das eigentliche Bier besser zum Vorschein.

     

    Geschmack

    Spritzig im Antrunk, von vornherein süß und fruchtig nach roten Beeren, vor allem Himbeere. Dabei wirkt es aber auch ein wenig künstlich und erinnert etwas an Sirup. Hintergründig kommt ein wenig Würze und die belgische Hefe durch. Grundsätzlich kann man das Getränk schon trinken, insbesondere an warmen Tagen erfrischt es sicherlich gut. Mir ist die Fruchtkomponente leider etwas zu künstlich.

     

    Fazit

    Solides Fruchtbier vom Weltkonzern.

  • Design
    2-
  • Bieraussehen
    2-
  • Geruch
    2-
  • Geschmack
    3+
  • Gesamtnote
    3+
Share this post
FaceBook  Twitter