Keiler Kellerbier

Autor
Wolf
Erstellt
Sonntag, 07. Mai 2017
Bewertung des Tests
(4 Stimmen)
Aufrufe
3773 views
Keiler Kellerbier
  • Biersorte
    Kellerbier
  • Alkoholgehalt
    5,4%
  • Behältnis
    Glasflasche
  • Reinheitsgebot
    Ja
  • Brauerei
    Keiler-Bier GmbH
  • Stadt
    Lohr am Main
  • Land
    Deutschland
  • Besonderheit
    -
  • Erworben bei: Trink und Spar.

     

    Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hopfenextrakt, Hefe.

     

    Design

    Der Keiler steht vor einem alten Lagerkeller. Macht keinen Sinn, aber irgendwie muss man beides ja zusammenbringen.

     

    Bieraussehen

    Plöpp verzögert und nicht sonderlich laut. Die Schaumentwicklung ist angemessen, der Schaum verhältnismäßig feinporig. Farblich ist das Bier bernsteinfarben bis braun und dezent eingetrübt.

     

    Geruch

    Die Hefe kommt hier voll zur Geltung und ist vordergründig tonangebend. Minimal herb wirkt es im Abgang. Dabei wirkt es aber recht frisch.

     

    Geschmack

    Recht vollmundig im Geschmack, danach kommt erstmal das Malz zum Vorschein, dass aber irgendwie kantig wirkt. Der Abgang ist dann feinherb. Dazu hat das Bier einen leichten Buttergeschmack, der mir hier nicht so zusagt. Die Abstimmung von Malz und Hopfen finde ich nicht sonderlich gelungen, vielleicht ist es einfach auch nur eine schlecht gemachte Charge. Dennoch hat das Bier irgendwas an sich, was es nicht sonderlich gut trinkbar macht. Schlecht kann es nicht sein, da es noch vier Monate haltbar ist. Noch nach Minuten hat man ein pappiges, leicht scharfes Gefühl im Mund.

     

    Fazit

    Kein gelungenes Kellerbier.

  • Design
    3+
  • Bieraussehen
    2
  • Geruch
    2-
  • Geschmack
    4
  • Gesamtnote
    4+
Share this post
FaceBook  Twitter