Jever Light

Autor
Kulle
Erstellt
Mittwoch, 11. Dezember 2013
Bewertung des Tests
(24 Stimmen)
Aufrufe
6436 views
Jever Light
  • Biersorte
    Light / Diät
  • Alkoholgehalt
    2,7%
  • Behältnis
    Glasflasche
  • Reinheitsgebot
    Ja
  • Brauerei
    Friesisches Brauhaus zu Jever
  • Stadt
    Jever
  • Land
    Deutschland
  • Besonderheit
    -
  • - Die Etikettierung der Flasch ist wenig ansprechend. Die Flaschenglas ist grünlich gefärbt, der Kronkorken ist interessant gestaltet.
    - Das Bier riecht sehr malzig und anregend.
    - Es gibt vergleichsweise wenig Kohlensäure. Das Bier geht gut und schnell runter.
    - Der Geschmack ist ebenfalls stark malzlastig mit einer leicht bitteren Note, die sich vorallem beim Abgang bemerkbar macht.
    - Ein leicht bitterer Nachgeschmack macht Lust auf mehr.
    - (Friesisch) herb ist das Bier nicht wirklich.
    - Die Schaumkonsistenz ist sehr grob, was das Bier nicht wirklich ansehnlich macht.
    - Jever Light behält auch im weiteren Verlauf konstant den oben beschriebenen Geschmack.
    - Das Ende ist etwas bitterer aber immernoch im grünen Bereich.
    - Wem das orginal Jever Pils zu "friesisch herb" ist, dem wird das Leichtbier vermutlich gut munden. Gut gekühlt ist es ein echter Genuß.

    Fazit: 2+ Design: 3- Bieraussehen: 2- Geruch: 2+ Geschmack: 2+
    kulle, 12.06.2008

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen.

     

    Design

    In den zehn Jahren, die zwischen diesen beiden Tests liegen, hat sich die Gestaltung in keinster Weise verändert. Viel zu viel weiss, zwei Elipsen in silber und rot. Nicht wirklich aufregend. 4+

     

    Bieraussehen

    Angemessene Schaumentwicklung mit eher etwas gröberer Konsistenz, vor allem großen Bläßchen in der Mitte. Farblich ist es goldgelb und von einem Standard-Pils nicht zu unterscheiden. 3+

     

    Geruch

    Ziemlich würzig und gut herb. Riecht im Prinzip wie das Original. Etwas frischer könnte es sein. 2-

     

    Geschmack

    Malzig im Grundton, ähnlich wie bei alkoholfreien Bieren. Im Abgang spürt man dann die Herbe des Hopfens, auch wenn sie nicht so kräftig ist wie beim Pilsener. Der Lichtgeschmack ist deutlich zu spüren. Irgendwie wohnt dem Geschmack etwas Muffiges bei. Im weiterem Trinkverlauf wird die Herbe etwas stärker. Unterm Strich kann man dieses Bier trinken und für ein Lightbier hat es relativ viel Geschmack. 3-

     

    Fazit

    Durchschnittliches Lightbier. Kommt aber nicht an das Original heran. 3

     

    Wolf, 13.01.2018

  • Design
    3-
  • Bieraussehen
    2-
  • Geruch
    2
  • Geschmack
    2-
  • Gesamtnote
    2-
Share this post
FaceBook  Twitter