Haake-Beck Pils

Autor
visch
Erstellt
Freitag, 03. August 2007
Bewertung des Tests
(6 Stimmen)
Aufrufe
3339 views
Haake-Beck Pils
  • Biersorte
    Pils
  • Alkoholgehalt
    4,9%
  • Behältnis
    Glasflasche
  • Reinheitsgebot
    Ja
  • Brauerei
    Haake-Beck Brauerei GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Bremen
  • Land
    Deutschland
  • Besonderheit
    -
  • - ansehnlich schlichte Aufmachung
    - Antrunk geschmacksintensiv und würzig
    - insgesamt ein kräftigeres Bier
    - der Beweis, dass starker Geschmack nicht unbedingt starke Herbe bedeutet
    - reichlich gut, empfehlenswert!

    Fazit: 2+
    visch, 03.08.2007


    - Design ist einfach und überzeugend für einen schnellen Start. Wobei die Hauptfarbe Rot natürlichen eine gewisse Provokation auch hin zum sofortigen Trinken suggeriert!
    - nach Rückentext eins der beliebtesten Biere Norddeutschlands. Klingt doch gut!
    - natürlicher Geruch, Schaumkrone zergällt mit einem zügigen Tempo
    - Geschmacksschwach... Richtung wässrig
    - Bin weder begeistert noch wirklich enttäuscht
    - Sagen wir es so: Gefühle sind nicht vorhanden!
    - Zum Ende hin unberauschend halt. Leicht bitter... alles in allem ist dieses Bier nichts womit ich mich abschießen würde oder was ich weiter empfehlen würde. Aber wenn es da ist kann man es trinken.

    Fazit: 3-
    homie, 21.06.2008


    Fazit (gesamt): 2-

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

     

    Zutaten: Brauwasser, Gerstenmalz, Hopfen.

     

    Design

    Eher spartanisch mit einem rot-goldenen ovalen Rand. Ansonsten ist ziemlich viel weiss vorhanden. Nicht besonders schön gestaltet, allerdings hat es doch Wiedererkennungswert. 3-

     

    Bieraussehen

    Eher mäßige Schaumkrone mit recht grobkörnigem Schaum. Farblich ein helles goldgelb. Nichts Besonderes, weder nach oben noch unten. 3+

     

    Geruch

    Relativ frisch riecht das Bier im Glas. Eine markante Hopfennote ist auszumachen. Leicht strohig ist es dabei. Für ein Pils aber durchaus in Ordnung. 3+

     

    Geschmack

    Schön frisch im Antrunk, dann wird es ein wenig strohig-ländlich, danach setzt die Herbe ein. Diese ist schön auf der Zunge zu spüren und sehr präsent. Trotzdem bleibt das Bier relativ süffig und geht gut die Kehle runter. Nicht weltbewegend, aber ein solides Pils. 2-

     

    Fazit

    Ein Pils, das deutlich besser als Becks ist, auch wenn es aus dem selben Haus kommt. 3+

     

    Wolf, 09.07.15

  • Design
    3+
  • Bieraussehen
    3
  • Geruch
    3+
  • Geschmack
    2
  • Gesamtnote
    2-
Share this post
FaceBook  Twitter