Einbecker Ur-Bock Dunkel

Autor
Wolf
Erstellt
Montag, 18. Mai 2015
Bewertung des Tests
(2 Stimmen)
Aufrufe
6121 views
Einbecker Ur-Bock Dunkel
  • Biersorte
    Bockbier
  • Alkoholgehalt
    6,5%
  • Behältnis
    Glasflasche
  • Reinheitsgebot
    Ja
  • Brauerei
    Einbecker Brauhaus AG
  • Stadt
    Einbeck
  • Land
    Deutschland
  • Besonderheit
    -
  • Zutaten: Brauwasser, Gerstenmalz, Hopfen.

     

    Design

    Die Longneck-Flasche gefällt mir ganz gut. Das Etikett sieht mittlerweile anders aus, was mir persönlich gut gefällt. Wirkt frischer und jugendlicher, auch die Bronzetöne sind nicht schlecht. In der Flasche ist "Einbecker" noch als Relief eingearbeitet.

     

    Bieraussehen

    Relativ grobkörnige Schaumkrone, was bei einem Bier mit höherem Alkoholvolumen nicht ungewöhnlich ist. Das Highlight ist sowieso die Farbe: Dunkelbernstein, ins Kastanienfarbene gehend. Sehr schön.

     

    Geruch

    Leichte Fruchtaromen von Apfel sind zu vernehmen, im Hintergrund schwingt etwas Malz mit. Insgesamt hat es für ein Bockbier durchaus etwas Frisches.

     

    Geschmack

    Schön vollmundig im Antrunk, nach und nach setzen sich leicht röstige Malzaromen durch. Der Abgang scheint erst kurz, ehe sich nochmal eine herb-süße Note durchzusetzen vermag. Der Alkohol kommt hinten heraus dann doch etwas zum Vorschein, allerdings sehr diskret.

     

    Fazit

    Ein durchaus gelungener Bock aus Niedersachsen.

  • Design
    2-
  • Bieraussehen
    2
  • Geruch
    2-
  • Geschmack
    2-
  • Gesamtnote
    2-
Share this post
FaceBook  Twitter