Beer of the Gods Tyr

Autor
Wolf
Erstellt
Sonntag, 11. Oktober 2020
Bewertung des Tests
(1 abstimmen)
Aufrufe
191 views
Beer of the Gods Tyr
  • Biersorte
    Ale
  • Alkoholgehalt
    8,3%
  • Behältnis
    Glasflasche
  • Reinheitsgebot
    Ja
  • Brauerei
    Wacken Brauerei GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Wacken
  • Land
    Deutschland
  • Besonderheit
    -
  • Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe.

     

    Design

    Dunkel gehalten mit etwas Rot. Abgebildet ist der Kriegsgott Tyr. Sieht schon nicht schlecht aus.

     

    Bieraussehen

    Ordentliche Schaumentwicklung des leicht eingefärbten Schaums. Die Konsistenz ist wirklich schön feinporig, da kann man nicht meckern. Farblich ist das Bier Kupferrot und leicht trüb. Sehr schön.

     

    Geruch

    Stark fruchtig nach Citrus, Grapefruit, Ananas. Im Glas sehr kräftige Fruchtnoten, ähnlich wie aus der Flasche. Dazu recht trocken und vor allem mit einem kräftigen Malzkörper, der etwas Karamell mitbringt und sogar ganz leichte Röstnoten, die das ganze etwas ölig erscheinen lassen.

     

    Geschmack

    Überraschend weich im Antrunk, sehr sähmig, der Malzkörper ist wirklich sehr kräftig und vollmundig. Danach kommen die Fruchtnoten immer besser zum Vorschein, etwas Zitrus, Ananas, aber auch einiges an Dörrobst und dunklen Beeren kommt mit durch. Dafür ist die Trockenheit für ein Double IPA ziemlich gering, der Abgang ist bitter und durchschnittlich lang, für die Sorte aber ziemlich harmlos. Den Alkohol merkt man am Rande etwas, ansonsten ist er aber gut eingebunden. Das Bier hat viel Potenzial, leider auch ein paar Schwachstellen. Dennoch ist es wirklich recht angenehm zu trinken.

     

    Fazit

    Facettenreiches Double IPA, dem aber hintenraus der Wumms fehlt.

  • Design
    2
  • Bieraussehen
    1-
  • Geruch
    2
  • Geschmack
    2-
  • Gesamtnote
    2
Share this post
FaceBook  Twitter