Egerer Dunkle Weisse

Autor
Wolf
Erstellt
Donnerstag, 11. Februar 2021
Bewertung des Tests
(0 Stimmen)
Aufrufe
63 views
Egerer Dunkle Weisse
  • Biersorte
    Weizen
  • Alkoholgehalt
    5,0%
  • Behältnis
    Glasflasche
  • Reinheitsgebot
    Ja
  • Brauerei
    Privatbrauerei und Mineralbrunnenbetrieb H. Egerer e.K.
  • Stadt
    Großköllnbach
  • Land
    Deutschland
  • Besonderheit
    -
  • Erworben bei: Trinkgut.

     

    Zutaten: Wasser, Weizenmalz, Gerstenmalz, Röstmalz, Hopfen, Hefe.

     

    Design

    Wirkt schon ziemlich billig, die Farbwahl ist uninspiriert und auch das Bild mit der Kutsche reißt da nicht viel raus.

     

    Bieraussehen

    Die Schaumentwicklung ist für ein Weissbier eher gering, die Konsistenz für die Sorte ziemlich grobkörnig. Farblich hingegen macht es einiges her: Dunkelbraun, fast schwarz, am Rand schimmert das Licht durch.

     

    Geruch

    Viel Weizenmalz, etwas Hefe, Banane, Gewürznelke. Im Glas deutlich dunkelmalzig, leicht röstig, etwas Dörrobst.

     

    Geschmack

    Durchschnittlich rezent im Antrunk, zunächst ist das Weizenmalz erkennbar, nach und nach merkt man aber das dunkle Gerstenmalz, welches minimal röstig ist. Ansonsten wirkt das Bier relativ mild, weder ausgeprägte Fruchtaromen sind erkennbar, noch Gewürze wie Nelke. Im weiterem Trinkverlauf bleibt es sehr mild, dabei ist es aber süffig und gut zu trinken.

     

    Fazit

    Sehr geschmacksarmes Dunkelweizen aus dem Isartal.

  • Design
    4+
  • Bieraussehen
    3
  • Geruch
    3+
  • Geschmack
    3
  • Gesamtnote
    3
Share this post
FaceBook  Twitter