Fürst Carl Schlossgold

Autor
Wolf
Erstellt
Samstag, 05. Dezember 2020
Bewertung des Tests
(1 abstimmen)
Aufrufe
129 views
Fürst Carl Schlossgold
  • Biersorte
    Export
  • Alkoholgehalt
    5,1%
  • Behältnis
    Glasflasche
  • Reinheitsgebot
    Ja
  • Brauerei
    Fürst von Wrede GmbH & Co. Unternehmens KG
  • Stadt
    Ellingen
  • Land
    Deutschland
  • Besonderheit
    -
  • Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen.

     

    Design

    komplett rot, mit goldener und weißer Schrift, dazu der Fürst auf seinem Pferd. Ganz nett, allerdings ist das Gold schwer zu erkennen.

     

    Bieraussehen

    Ordentliche Schaumentwicklung mit durchschnittlicher bis etwas feineren Konsistenz und anständiger Haltbarkeit. Farblich ist das Bier kräftig goldgelb. Zunächst wirkt es klar, bei genauerem Hinsehen sieht man kleine Teilchen durch das Bier schwimmen.

     

    Geruch

    Gut würzig, malzig, dabei wirkt das Malz eine Spur dunkler als bei bei anderen Exportbieren. Im Glas angenehm malzig, leichte Süße, eine Spur Honig. Nicht verkehrt.

     

    Geschmack

    Sähmig im Antrunk bei durchschnittlicher Rezenz. Gut würzig ist das Bier, aber auch relativ malzig mit leicht kernigen Aromen. Ein wenig Malzsüße ist auch erkennbar. Im Abgang merkt man ein wenig den Hopfen, der sich aber vordergründig zurückhält. Insgesamt wirkt es anständig gebraut und ist recht süffig.

     

    Fazit

    Typisch bayrisches Export - nicht so würzig wie die rheinischen Vertreter, dennoch süffig und ausgewogen.

  • Design
    3+
  • Bieraussehen
    2
  • Geruch
    2-
  • Geschmack
    2-
  • Gesamtnote
    2-
Share this post
FaceBook  Twitter