Sudmeister Biergarten Bergbock Hell

Autor
Wolf
Erstellt
Donnerstag, 26. November 2020
Bewertung des Tests
(1 abstimmen)
Aufrufe
161 views
Sudmeister Biergarten Bergbock Hell
  • Erworben bei: Trinkgut.

     

    Zutaten: Brauwasser, Gerstenmalz, Hopfen.

     

    Design

    Natürlich mit Bock drauf. Ansonsten nichts Besonderes.

     

    Bieraussehen

    Kein Plöpp, nur ein Pfeifen. Die Schaumentwicklung ist eher gering und von relativ grobkörniger Konsistenz. Farblich ist das Bier kräftig goldgelb und klar.

     

    Geruch

    Aus der Flasche würzig, leicht süßliches Malz, recht mild. Im Glas ebenfalls sehr mild, leichte Süße, wenig Malz. Riecht nicht minderwertig oder schlecht, aber für einen Bock viel zu mild.

     

    Geschmack

    Recht vollmundig im Antrunk bei durchschnittlicher Rezenz. Recht süß ist das Bier, leicht klebrig, etwas Würze, leicht metallisch. Das Mundgefühl ist nicht das Schönste, allgemein wirkt es nicht sonderlich hochwertig. Dennoch ist es relativ einfach zu trinken, weil es für ein Bockbier auch relativ mild ist. Der Hopfen ist so gut wie gar nicht präsent, bis in den Abgang zieht sich diese klebrige Süße, die von leichten Metallnoten begleitet wird.

     

    Fazit

    Mild-langweiliger Billig-Bock.

  • Design
    3
  • Bieraussehen
    3
  • Geruch
    3-
  • Geschmack
    4+
  • Gesamtnote
    4+
Share this post
FaceBook  Twitter