Lille Lager

Autor
Wolf
Erstellt
Dienstag, 11. August 2020
Bewertung des Tests
(1 abstimmen)
Aufrufe
106 views
Lille Lager
  • Biersorte
    Lager
  • Alkoholgehalt
    5,7%
  • Behältnis
    Glasflasche
  • Reinheitsgebot
    Ja
  • Brauerei
    lillebräu GmbH
  • Stadt
    Kiel
  • Land
    Deutschland
  • Besonderheit
    -
  • Erworben bei: Edeka, Neumünster.

     

    Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen: Cascade, Willamette, Saphir, Tettnanger, Hallertauer Mittelfrüh, Hefe.

     

    Design

    Die Etiketten der Brauerei sind allesamt gleich schlicht, unterscheiden sich nur anhand der Farbwahl. Das hier verwendete schwraz gefällt mir am Besten, auch weil der Kontrast zum Weiss am intensivsten ist. Aber wieso verwendet man einen roten Kronkorken?

     

    Bieraussehen

    Ordentliche Schaumentwicklung mit durchschnittlicher bis etwas feinerer Konsistenz. Farblich ist das Bier zwischen orange und bernstein anzusiedeln, zudem ist es leicht trüb.

     

    Geruch

    Aus der Flasche erkennt man ganz gut das Wiener Malz, zudem sind noch ein paar rote Früchte zu erkennen. Im Glas ebenfalls Wiener Malz, leichte Karamellnoten kommen hinzu, leicht fruchtig.

     

    Geschmack

    Sehr sähmig am Gaumen bei eher geringerer Rezenz. Das Malz ist zunächst tonangebend und sorgt für leichte Karamellnoten. Der Hopfen ist zunächst eher floral und bringt blumig-fruchtige Noten mit. Im Abgang wird es allerdings herber und vor allem recht trocken. Das Bier macht schon einen recht hochwertigen und vor allem sehr süffigen Eindruck, auch wenn es vielleicht eine Spur mehr Kohlensäure vertragen könnte.

     

    Fazit

    Sähmig-trockenes Amber Lager.

  • Design
    2
  • Bieraussehen
    2
  • Geruch
    2-
  • Geschmack
    2
  • Gesamtnote
    2
Share this post
FaceBook  Twitter