Wolferstetter Dunkles Weizen

Autor
Wolf
Erstellt
Mittwoch, 08. Juli 2020
Bewertung des Tests
(1 abstimmen)
Aufrufe
92 views
Wolferstetter Dunkles Weizen
  • Biersorte
    Weizen
  • Alkoholgehalt
    5,5%
  • Behältnis
    Glasflasche
  • Reinheitsgebot
    Ja
  • Brauerei
    Brauerei Wolferstetter Georg Huber KG
  • Stadt
    Vilshofen
  • Land
    Deutschland
  • Besonderheit
    -
  • Zutaten: Wasser, Weizenmalz, Gerstenmalz, Röstmalzbier, Hefe, Hopfen, Hopfenauszüge.

     

    Design

    Das ist schon ziemlich harter Tobak. Sieht aus, als ob der Praktikant das entworfen hat. Allein die Farbwahl ist unmöglich.

     

    Bieraussehen

    Die Schaumentwicklung ist für die Sorte durchschnittlich, auch die Konsistenz ist sortenmäßig eher auf der groben Seite beziehungsweise fällt recht schnell zusammen. Dafür ist der Schaum leicht dunkel eingefärbt. Die Farbe des Bieres ist dunkelbraun, am Rand schimmert es orange durch.

     

    Geruch

    Aus der Flasche intensiv nach Banane, etwas Weizenmalz, hintenraus minimal röstig. Im Glas deutlich milder, trotzdem bananig, Weizenmalz, ganz dezente Röstnote.

     

    Geschmack

    Recht rezent bei durchschnittlicher Vollmundigkeit. Das Weizenmalz ist tonangebend, trotzdem macht sich das Röstmalz doch ganz gut bemerkbar, was nicht bei allen Dunkelweizen der Fall ist. Banane ist mit dabei, auch eine ordentliche Portion Gewürznelke, der Hopfen ist sortentypisch kaum zu vernehmen. Insgesamt macht das Bier einen recht hochwertigen Eindruck und ist süffig zu trinken.

     

    Fazit

    Außen pfui, innen ganz passabel.

  • Design
    5
  • Bieraussehen
    3
  • Geruch
    2-
  • Geschmack
    2-
  • Gesamtnote
    2-
Share this post
FaceBook  Twitter