Feldschlößchen Kellerbier Naturtrüb

Autor
Wolf
Erstellt
Dienstag, 30. April 2019
Bewertung des Tests
(1 abstimmen)
Aufrufe
262 views
Feldschlößchen Kellerbier Naturtrüb
  • Biersorte
    Kellerbier
  • Alkoholgehalt
    4,8%
  • Behältnis
    Glasflasche
  • Reinheitsgebot
    Ja
  • Brauerei
    Feldschlößchen AG
  • Stadt
    Dresden
  • Land
    Deutschland
  • Besonderheit
    -
  • Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe.

     

    Design

    Passend zur Sorte überwiegen Brauntöne. Das Feldschlößchen-Logo ist hier eher klein gehalten, dafür ist noch ein Bierfass mit dabei. Ganz okay.

     

    Bieraussehen

    Angemessene Schaumentwicklung mit eher etwas grobkörnigerer Konsistenz. Farblich ist das Bier durchschnittlich gelb und leicht eingetrübt.

     

    Geruch

    Aus der Flasche zunächst hefig, hintenraus aber auch feinherb. Im Glas relativ würzig mit angenehmer Hopfennote. Nicht schlecht.

     

    Geschmack

    Für die Sorte doch relativ rezent und auch durchaus vollmundig. Zunächst startet es eher etwas mild, bis es nach und nach doch angenehm würzig wird. Im Abgang klingt es feinherb-grasig aus. Die Hefe merkt man nur am Rande, im Blindtest würde man sicherlich nicht sofort auf Kellerbier tippen. Trotzdem macht es einen qualitativ runden Eindruck und ist recht süffig zu trinken.

     

    Fazit

    Die herb-würzige Kellerbier-Variante.

  • Design
    3+
  • Bieraussehen
    3+
  • Geruch
    2-
  • Geschmack
    2-
  • Gesamtnote
    2-
Share this post
FaceBook  Twitter