Gutmann Weizenbock

Autor
Wolf
Erstellt
Mittwoch, 09. Januar 2019
Bewertung des Tests
(1 abstimmen)
Aufrufe
187 views
Gutmann Weizenbock
  • Biersorte
    Bockbier
  • Alkoholgehalt
    7,2%
  • Behältnis
    Glasflasche
  • Reinheitsgebot
    Ja
  • Brauerei
    Brauerei Gutmann
  • Stadt
    Titting
  • Land
    Deutschland
  • Besonderheit
    -
  • Erworben bei: Fränky Getränkemarkt, Lauf an der Pegnitz.

     

    Zutaten: Brauwasser, Weizenmalz, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe.

     

    Design

    Typisches Gutmann-Etikett, als Farbe wird überwiegend gold verwendet. Ist ok, wirkt aber nicht so edel wie sich die Brauerei das vielleicht erhofft hat.

     

    Bieraussehen

    Anständige Schaumentwicklung, für ein Bier aus Weissbier-Basis ist die Konsistenz allerdings eher durchschnittlich. Die Haltbarkeit geht in Ordnung. Farblich ist das Bier dunkelorange und trüb.

     

    Geruch

    Aus der Flasche recht kräftig, bananig, hefig. Im Glas sehr bananig, etwas Weizenmalz, hefig.

     

    Geschmack

    Sehr spritzig im Antrunk, dann kommt schnell eine kräftige Bananennote auf. Im Hintergrund merkt man das Weizenmalz ganz gut. Das Bier ist recht vollmundig, ansonsten merkt man den Alkohol nicht wirklich. Auch den Bockbiercharakter erkennt man nicht so recht, Gutmann ist nunmal eine reine Weissbierbrauerei. Qualitativ macht das Bier einen wirklich guten Eindruck, es ist dabei sehr süffig. Im weiterem Trinkverlauf wird es etwas "schwerer", dazu taucht ein wenig Gewürznelke auf.

     

    Fazit

    Leckerer Weizenbock, der erst hintenraus so richtig zum Bock wird.

  • Design
    3+
  • Bieraussehen
    3+
  • Geruch
    2-
  • Geschmack
    2
  • Gesamtnote
    2-
Share this post
FaceBook  Twitter