Turmbräu Winterbier

Autor
Wolf
Erstellt
Freitag, 09. November 2018
Bewertung des Tests
(1 abstimmen)
Aufrufe
69 views
Turmbräu Winterbier
  • Biersorte
    Dunkles
  • Alkoholgehalt
    5,2%
  • Behältnis
    Glasflasche
  • Reinheitsgebot
    Ja
  • Brauerei
    Feldschlößchen AG
  • Stadt
    Dresden
  • Land
    Deutschland
  • Besonderheit
    -
  • Erworben bei: Penny.

     

    Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen.

     

    Design

    Durch das verwendete schwarz sieht die Dose richtig ansprechend aus und verabschiedet sich zumindest optisch vom Brückenbier-Image. Erfreulich: Es wird kein Hopfenextrakt verwendet.

     

    Bieraussehen

    Die Schaumentwicklung ist eher mäßig, die Konsistenz eher auf der groben Seite. Der Schaum ist zudem klar erkennbar dunkel eingefärbt. Farblich ist das Bier tiefbraun und geht schon Richtung schwarz. Nur am Rand schimmert es rötlich durch.

     

    Geruch

    Aus der Dose würzig, malzig, leicht röstig. Im Glas entstehen leichte Röstaromen mit einer süß-zuckrigen Note. Dabei wirkt es leider aber auch etwas muffig.

     

    Geschmack

    Relativ dünn im Antrunk mit recht hartem Wasser. Das Metallische der Dose kommt auch recht deutlich durch. Dann wird es allerdings auch recht röstmalzig. Der Abgang ist feinherb gehopft und durchschnittlich lang. Dominierend ist aber eher die Bittere des Röstmalzes, die doch ein wenig an starken Kaffee erinnert. Schade, dass das Wasser nicht gut ist, das verhindert eine für das Bier ordentliche Platzierung.

     

    Fazit

    Für den Preis ein fast akzeptables Dunkelbier.

  • Design
    3+
  • Bieraussehen
    3+
  • Geruch
    3
  • Geschmack
    4+
  • Gesamtnote
    3-
Share this post
FaceBook  Twitter