Traugott Simon Pilsener

Autor
Strasser
Erstellt
Freitag, 06. November 2015
Bewertung des Tests
(18 Stimmen)
Aufrufe
3873 views
Traugott Simon Pilsener
  • Biersorte
    Pils
  • Alkoholgehalt
    4.8%
  • Behältnis
    Glasflasche
  • Reinheitsgebot
    Ja
  • Brauerei
    Herforder Brauerei
  • Stadt
    Hiddenhausen-Sundern
  • Land
    Deutschland
  • Besonderheit
    -
  • Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Hopfenextrakt

    Design:

    Typisches Billigbier, viel Gold, dazu ein wenig kreatives Design und mit feinherb ein sinnloses Adjektiv. Interssanterweise ist es kein Premium Pils. Schön finde ich das auf den goldenen Münzen nur die Initialen der Brauerei und irgendein Symbol abgebildet sind, da wird nicht mit gewonnenen Awards geworben wie man aus der Ferne vermuten würde.

    Aussehen:

    Der Körper ist satt gelb. Grobkörniger Schaum, die Größe passt aber und die Haltbarkeit ist auch passabel. Ein bisschen zu viel Kohlensäure.

    Geruch:

    Riecht verdammt mies, ein wenig getreidig und dazu ein starker Muff. Ein wenig süßlich riecht es auch noch. Geht eher in die Lager Richtung, aber selbst für ein Lager ist das nicht ausreichend.   

    Geschmack:

    Leicht süßlich und schal im Antrunk, da erinnert es an ein Billiglager. Im Mund schmeckt es ein wenig basisch. Der Abgang ist ein wenig bitter und dabei ganz und gar nicht angenehm. Es hinterlässt zudem so ein ranziges Gefühl am Gaumen, nicht gut. Jeder Schluck ist eher eine Überwindung, selbst bei einem Billigbier nicht akzeptabel.

    Gesamt:

    Übles Zeug.

    Strasser

  • Design
    4
  • Bieraussehen
    3+
  • Geruch
    5
  • Geschmack
    5
  • Gesamtnote
    5

Kommentare  

Erwin Wiesel
+2 #1 Erwin Wiesel 2020-01-25 10:26
Das Pilsener vom Traugott feiert mit meinen Geschmacksnerve n bei jedem Schluck: einfach wunderbar im Geschmack, im Geruch und im Abgang!
Zitieren
Share this post
FaceBook  Twitter