Alpirsbacher Klosterbräu Pils

Autor
Wolf
Erstellt
Donnerstag, 05. Juni 2014
Bewertung des Tests
(4 Stimmen)
Aufrufe
7589 views
Alpirsbacher Klosterbräu Pils
  • Biersorte
    Pils
  • Alkoholgehalt
    4,9%
  • Behältnis
    Glasflasche
  • Reinheitsgebot
    Ja
  • Brauerei
    Alpirsbacher Klosterbräu Glauner GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Alpirsbach
  • Land
    Deutschland
  • Besonderheit
    -
  • Design

    Das Alpirsbacher überzeugt mit einem absolut hochwertigen Hochglanz-Etikett mit schwarz grün und etwas Pennergold. Der Mittelpunkt stellt einen Mönch mit Krug dar. Der Aufdruck, dass 100% Naturhopfen verwendet wird, steigert meine Vorfreude immens.

     

    Bieraussehen

    Ein heftiges Plöppen entsteht beim Öffnen, obwohl es sich nicht um eine Bügelflasche handelt. Rauch steigt auf - ein gutes Zeichen. Die Schaumkrone ist durchschnittlich fein und von zufriedenstellender Haltbarkeit.

     

    Geruch

    Schon der Flaschengeruch ist wundervoll frisch, auch im Glas wirkt es hochwertig. Schön herb ist es.

     

    Geschmack

    Wunderbar frischer Hopfengeschmack im ersten Schluck. Der Abgang ist durchschnittlich lang. Leichte Zitrusnoten machen sich im Mittelteil bemerkbar. Die Kohlensäure ist zu Beginn recht stark, pendelt sich im Verlauf des Trinkens aber ein. Die Herbe ist für ein Pils schön ausgewogen. Das Brauwasser ist gut, aber nicht so herausragend wie angepriesen.

     

    Fazit

    Man schmeckt die hochwertigen Produkte, trotzdem ist der Geschmack zu unspektakulär. Die überdurchschnittliche Pils-Variante.

  • Design
    1-
  • Bieraussehen
    3+
  • Geruch
    1-
  • Geschmack
    2-
  • Gesamtnote
    2
Share this post
FaceBook  Twitter