Grevensteiner

Autor
Strasser
Erstellt
Montag, 10. März 2014
Bewertung des Tests
(39 Stimmen)
Aufrufe
6971 views
Grevensteiner
  • Biersorte
    Landbier
  • Alkoholgehalt
    5,2%
  • Behältnis
    Glasflasche
  • Reinheitsgebot
    Ja
  • Brauerei
    Brauerei C.& A. Veltins GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Meschede-Grevenstein
  • Land
    Deutschland
  • Besonderheit
    -
  • Design

    Veltins hat ein neues Produkt auf dem Markt gebracht, dem ich mich heute widmen werde. Hintergrund des Bieres ist, dass die Gebrüder Veltins im 19. Jahrhundert ein Grevensteiner Landbier gebraut haben. Diese Tradition soll nun fortgesetzt werden.

    Die Flache hat eine sehr edle Aufmachung. Farblich wird nicht viel herumexperimentiert um den Eindruck zu vermitteln, dass man ein traditionelles Bier vor sich hat. Das Hauptetikett beinhaltet das Wappen der Brauerei und der Braumeister wird genannt. Diese Flasche hat Walter Bauer gebraut. Das Etikett am Flaschenhals reicht bis auf den Kronkorken. Sieht sehr gut aus, der Kronkorken ist dagegen einfach nur weiß. Insgesamt ein gutes Design.

    Es werden nur natürliche Rohstoffe verwendet. Sehr schön. 

    Bieraussehen

    Das Bier ist bernsteinfarbend. Der Schaum ist üppig, gleichmäßig und mit einer langer Haltbarkeit. 

    Geruch

    Riecht nicht sehr intensiv. Ein bisschen Malz rieche ich. Hätte was intensiveres erwartet. 

    Geschmack

    Im Antrunk malzig und sehr vollmundig, auch ein bisschen rauchig. Der Abgang ist dann leicht bitter und hält sich noch ein bisschen im Halse. 

    Gesamt

    2. Ein sehr gut trinkbares Landbier. Sehr schön das Veltins diese Tradition wieder aufleben lässt.

    Strasser

     

    Design 2+ 

    Bieraussehen 2

    Geruch 3+

    Geschmack 2

    Gesamt 2

     

     

    Design

    Die Etiketten sind in weiss mit schwarzer Schrift gehalten. Was oft billig erscheint, macht hier einen antiken, hochwertigen Eindruck. Genau das, wass die Brauerei versucht zu erreichen, da das Bier ja an das Rezept aus dem 19.Jahrhundert angelehnt ist. In Kombination mit der Steinier-Flasche macht es einen guten Eindruck. 

     

    Bieraussehen

    Beim Öffnen steigt frischer Rauch auf. Der Schaum ist durchschnittlich fein, die Haltbarkeit akzeptabel. Die Farbe ist das interessante: Bernsteinfarben und mit leichter Trübung. 

     

    Geruch

    Eine leichte süß-malzige Note ist zu vernehmen. Insgesamt riecht es nicht sehr intensiv. 

     

    Geschmack

    Im Antrunk noch leicht malzig, setzt im Mittelteil unerwartet der Hopfen ein. Dieser ist stärker als erwartet, wirkt aber auch sehr hochwertig. Die Kohlensäure ist für ein Landbier überraschend stark. Malz- und Hopfenanteil sind hier wohl gut austariert, aber irgendwie wirkt es nicht ganz rund. Mittlerweile setzt noch eine leichte Süße ein. Die Kohlensäure ist auch gegen Ende hin stark vertreten, etwas weniger wäre hier angenehmer gewesen. 

     

    Fazit

    Recht herbes, spritziges Landbier, das aber nur Durchschnitt ist. Hier fehlt es wohl noch an Erfahrung. 

     

    Design 2

    Bieraussehen 2-

    Geruch 3

    Geschmack 3+

    Gesamt 3+

    Wolf, 18.03.2014

  • Design
    2+
  • Bieraussehen
    2
  • Geruch
    3+
  • Geschmack
    2-
  • Gesamtnote
    2-

Kommentare  

Andie Wurst
0 #3 Andie Wurst 2019-04-11 11:23
zitiere Team:
Halt dein dreckiges Maul

zitiere Team:
Halt dein dreckiges Maul

Äußerst töricht von dir mein Lieber, aber ich verstehe deinen Hass gegenber dem Autoren mit seinem Schrumpf-Hirn, da dieses Bier sehr schmackhaft und beglückend ist! Ich habe schon ein feuchtes Höschen wenn ich nur an dieses verzückende Bierchen denke. Ich wünsche feuchte hopfenreiche Träumchen und der Autor der Bewertung soll an Sternburger ersaufen!
Zitieren
Team
-2 #2 Team 2014-03-14 23:46
Halt dein dreckiges Maul
Zitieren
Sexy Cora
-2 #1 Sexy Cora 2014-03-11 13:33
Vollmundig ist gut
Zitieren
Share this post
FaceBook  Twitter