Baadog

Autor
Wolf
Erstellt
Samstag, 09. November 2013
Bewertung des Tests
(0 Stimmen)
Aufrufe
3659 views
Baadog
  • Biersorte
    Lager
  • Alkoholgehalt
    4,8%
  • Behältnis
    Glasflasche
  • Reinheitsgebot
    Nein
  • Brauerei
    Mongolian Barbeque LTD.
  • Stadt
    London
  • Land
    Großbritannien
  • - Es ist zum heulen. Da fahren wir mit dem Zug nach Darmstadt, schleppen uns ab für Biere aus exotischen Ländern und dann werden alle in Grossbritannien gebraut. Somit kommt folgendes Bier also nicht aus der Mongolei. Was ein Katzenjammer.
    - die Gestaltung ist mal wirklich originell. Würde es nicht drauf stehen, würde man es eher für asiatischen Reiswein oder ähnliches halten. Vorne ist eine traditionell mongolische Frau abgebildet, sonst ist eigentlich nur noch ein Spruch abgedruckt, der sagt, dass mongolisches Bier eine lange Geschichte hat. Na dann.
    - Auf dem Kronkorken steht geschrieben, dass im Bier eventuell auch Hafer, Dinkel und Roggen verarbeitet sein können. Nicht, dass mich hier ein Getreidemix erwartet.
    - Der Eindruck bestätigt sich im Glas. Zum einen ist es ungewöhnlich dunkel, erinnert an Regenwasser, zum anderen riecht es stechend malzig. Aber wirklich in einer penetranten Form. Schaum entsteht auch kaum welcher. Also äußerlich in jedem Punkt eine Enttäuschung.
    - Malz, einfach nur Malz. Mehr schmeckt man hier nicht. Es schmeckt nicht so stark wie es riecht, aber eine Wohltat ist es nicht.
    - So langsam erinnert es mich an ein Altbier, allerdings an kein besonders gutes.
    - schmeckt wie abgestandenes Schmutzwasser, um es wirklich etwas gemein zu formulieren. Dieser Nachgeschmack ist einfach ekelhaft, so leicht hölzern.
    - Würde es in der Mongolei gebraut würden, hätte ich noch Verständnis, aber für Europäer? Ok, die Briten haben das Brauen sowieso nicht erfunden. Außerdem sind die eher Freunde des malzigen Trunkes ohne Kohlensäure.
    - Der letzte Schluck sticht wieder die „feinen“ Aromen in den Gaumen. Ich bin froh, dass es nun vorbei ist.
    - Fazit: Den Düsseldorfer Optimisten könnte dieses Bier noch gerade eben zusagen.

  • Design
    3+
  • Bieraussehen
    4+
  • Geruch
    4-
  • Geschmack
    5+
  • Gesamtnote
    4-
Share this post
FaceBook  Twitter